Ich habe ein halbes des Filmstudios von Odessa von FGIU an 31 Millionen hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1037 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(622)         

Der Fonds des Staatseigentums der Ukraine hat die Entscheidung getroffen anzubieten zum Verkauf im Staatseigentum 50,01 %-the ny Billigkeitsanteil von JSC Odesskaya kinostudiya zu sein.

Wie berichtet, der UNIAN in einer Presse - Dienst FGIU, der Nennwert eines Staatsblocks von Anteilen von Handlungen "Filmstudio von Odessa" macht 31,08 Millionen UAH

Wie berichtet, der UNIAN im November 2007 von FGIU bin ich zu einem Beschluss über die Unklugheit der Privatisierung von JSC Odesskaya kinostudiya gekommen.

Wie dann berichtet, im Fonds ist FGIU zu solchem Beschluss gekommen, von Bedürfnis danach ausgehend, die Staatskontrolle der Entwicklung des Unternehmens für das Hauptprofil der Tätigkeit zu sichern, Wert des Filmstudios von Odessa von Hauptfilmen für das ukrainische Kino und die Kultur als Ganzes und so weiter

anerkennend

UNIAN Verweisung. JSC Odesskaya kinostudiya wurde am 2. Dezember 2005 eingeschrieben, der Staatsanteil macht 50 % des autorisierten Kapitals plus 1 Handlung.

FGIU hat als der Mitbegründer von JSC Odesskaya kinostudiya gehandelt, zu dem autorisiertem Kapital vom Staat der ganze Eigentumskomplex des Staatsbetriebs "Odessa Filmstudio von Hauptfilmen" beigetragen wurde.

Der nichtstaatliche Mitbegründer der Gesellschaft, gemäß dem Angebot des Ministeriums der Kultur und des Tourismus, JSC Novaya kinostudiya, der 50 % des autorisierten Kapitals minus 1 Handlung der Gesellschaft durch die Übertragung des Geldes von 31,1 Millionen UAH

bezahlt hatgehandelt
-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld