An 83 - die Sommergroßmutter hat der Zigeuner Geld und Wurst

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1228 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(736)         

Am 21. Juli in einem von Dörfern des Gebiets von Ochakov des Hauses 83 - der Sommerpensionär hat der Zigeuner eintausend UAH und Essen gestohlen.

Da es klar geworden ist, ist die Frau der Zigeunerstaatsbürgerschaft in den Hof dem Opfer eingetreten und hat die Gastgeberin vorgeschlagen, daran Kirchwerkzeuge zu erwerben.

Der Pensionär, "Waren" nachgeprüft, habe ich für mich eine Ikone und eine Kette mit einem Dolch ausgewählt, und ich habe den Verkäufer vorgeschlagen, ins Haus einzutreten. Dort hat es Geld von einem Kasten bekommen und hat sie dem Zigeuner übertragen.

Nachdem dieser "Gast" die Gastgeberin gebeten hat, ihr Wasser zu bringen. Nichts der Vermutenpensionär ist hinter Wasser hinuntergestiegen, hat auf Wiedersehen dem Besucher gesagt und ist über das eigene Geschäft gegangen.

Das von einem Kasten der Rest des Geldes, ist und vom Kühlschrank - der Wurststock, die Gastgeberin verschwunden, hat nur am Abend bemerkt.

Am nächsten Tag hat sie im Dorfrat gerichtet.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld