Die Mehrheit der Molkerei und Süßigkeitenwaren in der Ukraine verursacht Machtlosigkeit und Zuckerkrankheit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1293 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(775)         

Gestern hat Gospotrebstandart sensationelle Ergebnisse der Kontrolle des Essens veröffentlicht. Molkerei und Süßigkeitenwaren bekannter Erzeuger wurden für den Gehorsam zu Standards der Qualität geprüft. Ergebnisse der Forschung haben den echten Skandal provoziert.

Es ist erschienen, der Löwenanteil der karierten Proben antworten auf die feststehenden Standards nicht. Erzeuger, um einen attraktiven Blick zu geben und eine Periode der Lagerung von Süßigkeiten, Quarkkuchen und Joghurt zu verlängern, fügen in ihnen synthetische Färbemittel und Konservierungsmittel hinzu. Und all das in der Menge, die Zuckerkrankheit, Machtlosigkeit oder sogar einen Krebs provozieren kann. Der Reihe nach sind die Gesellschaften der öffentlich zurückgewiesene Produktion, dabei, die Ehre in Behältern zu verteidigen. Sie nennen die Information von Gospotrebstandart eine Hohnlächelngesellschaft und Intrigen von Mitbewerbern.

Die Innengesetzgebung gehört loyal vielen schädlichen Bestandteilen, die in vielen Essen entsprechen. In der Ukraine wird es keine Beschränkungen ihres Gebrauches gesetzt, während EU-Länder eifersüchtig seit langem als kontrollieren, weil Bürger sie essen.

Alle Kopien, die untersucht wurden, wurden in Kapitalsupermärkten und auch den großen Märkten gekauft. Viele Fragen an Experten sind Erzeugern von Joghurt und schokoladenbraunen Quarkkuchen entstanden. Durch Ergebnisse der Kontrolle, von 16 Joghurt nur 3 Antwort alle Normen. Um Produktionsperiode der Lagerung zu verlängern, tragen Erzeuger in ihren Strukturenkonservierungsmitteln - benzole (E210) und sorbic (E200) von Säure bei. Einem Produkt einen präsentablen Blick - synthetische Färbemittel zu geben.

"Erzeuger oder führen überhaupt Kontrolle jener Bestandteile nicht aus, die in der Produktion beitragen, oder absichtlich Betrag von Konservierungsmitteln vergrößern, um eine Periode der Lagerung zu vergrößern. In ihren Milchprodukten sollte nicht sein", - der Chef wissenschaftlich - das Forschungszentrum von Tests der Produktion fordert Vladimir Semenovich. Zum Beispiel in Waldbeerenjoghurt der Produktion "Reynford" wurden zwei Typen von synthetischen Färbemitteln und hoher Betrag von Konservierungsmitteln, der ein Milchprodukt tut, das für die Gesundheit ziemlich gefährlich ist, als, nützlich, herausgefunden. Hohe Konzentration von schädlichen Substanzen auch in Joghurt von Gurmanika der Produktion "Kovelmoloko" und Produktion "Molkereihaus" (Pavlograd).

Die katastrophale Situation hat sich mit den Glasquarkkuchen entwickelt, welche Verbraucher meistenteils Kinder sind. Von den karierten Proben antwortet irgendwelcher auf Normen nicht. Außerdem in Milchprodukten ist es häufig möglich, Bakterien eines Darmstocks zu treffen. Schädliche Kleinstlebewesen wurden in Quarkkuchen von Gurmanika des Lvovs gormolzavod, in der Produktion von Vimm — Bills — Dunn und Gesellschaften von Kremenchug Gormolzavod gefunden.

Situation mit Süßigkeiten das auch Niederdrücken. In 8 von 9 karierten Kopien von Süßigkeiten wurden eine Trance - isomers gefunden. Die ukrainische Gesetzgebung in Süßigkeiten kontrolliert den Inhalt dieser Substanzen nicht. Experten sagen, dass sie Erscheinen warm - oncological und Gefäßkrankheiten besonders an Kindern fördern. Gemäß Semenovich, an Frauen, die solche Produkte, sehr große Gefahr verwenden, das Kind mit Zuckerkrankheit zur Welt zu bringen. An Männern - um unfähige Männer zu werden.

In einer Presse - zur Dienstmilchgruppe (TM "Gurmanika") erklären, dass durch die Produktion ihrer Produktion jedes Konservierungsmittel nicht verwendet wird. "Der Kontrolldienst der Qualität unserer Unternehmen beobachtet ständig Einhaltung aller Normen und Standards durch die Produktion von Milchprodukten, Temperaturbedingungen werden betrachtet, der Einfluss eines menschlichen Faktors wird fast ausgeschlossen. Wir sind der Qualität unserer Produktion und seines Gehorsams zu allen Normen völlig überzeugt", - genehmigt eine Presse - Dienstmilchgruppe. Drohen Sie auch, "sich" mit "Ukrmetrteststandart" zu befassen. "Wir wollen uns klären, wie Produktion, was Analysen ausgeführt wurde", geprüft wurde, - bemerken in einer Presse - Dienst.

In den Keksfabrikdaten von Kharkov von Kontrollen (hat Goskomstandart ihre Oblaten "Artek die Kondensmilch" zurückgewiesen), hat eine Hohnlächelngesellschaft von Mitbewerbern, insbesondere die Gesellschaften von Roshen genannt. "Ich denke, dass es Fehlinformation ist", - Olga Golik, spricht der für die Produktion der Fabrik allgemeine stellvertretende Direktor. Sie erklärt, dass kürzlich die Produktion von Oblaten "Artek" von der Gesellschaft von Roshen deshalb eingeordnet wurde, ist es dazu angeblich günstig, um Mitbewerber zu bewegen. "Wir haben in allen Verträgen die Pflichtbestimmung über das Geben der Auskunft über eine Trance - zu isomers eingeführt. Ich als am Technologen habe Fragen, und wir haben vor, eine Klage einzureichen, weil es sehr zweifelhafte Ergebnisse sind", - hat den Besen erklärt.

Gemäß Valentina Martus Leistet der Kopf der Qualität der Drei Gesellschaft (Eiseis wird zurückgewiesen), ihr Unternehmen verwendet nur jene Zutaten, die bei der Verpackung durch die Produktion angegeben werden."Milch nicht gesammelt kondensiert, weil es zu uns liefert, kann der zweifelhafteste Bestandteil sein. Es wird nicht ausgeschlossen, dass 10 % Pflanzenfett, das in unserer Produktion gefunden hat, dieser Hinweis sind. Wir haben entschieden, dass wir Dokumente des Erzeugers überprüfen werden, von dem diese Produktion gekauft hat. Wenn irgendwelche Übertretungen offenbart werden, werden wir Maßnahmen ergreifen", - spricht der Experte.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld