In Nikolaev gab es einen "Spiegel"-Schmetterling

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1344 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(806)         

Im Garten von Schmetterlingen, der im Territorium des Zoos von Nikolaev ist, gab es eine neue Art von Schmetterlingen - der südamerikanische morphs. Das sind die hervorragendesten Schmetterlinge in der Welt. Wissenschaftler behaupten, dass der Glanz ihrer Flügel in der Kilometer-Entfernung sichtbar ist.

- Sie als kleine Spiegel, wenn man auf sie von der Entfernung, - der Eigentümer eines Gartens von Schmetterlingen Oleg Oslovsky schaut, erzählen. - auch in einem Garten gab es neue Arten von Schmetterlingen von Südamerika. Insgesamt im Pavillon ungefähr hundert Schmetterlingfliegen.

Auch der Stolz einer Ausstellung der Eigentümer nennt Schmetterlinge - ein ptitsekrylok. Das ist eine der seltensten und wertvollen Arten in der Welt, Sammler ziehen in Betracht. Häufig erreicht die Flügelspannweite von Vertretern dieses Blicks 25 Zentimeter. Unsere Besucher werden natürlich solche Riesen nicht sehen, weil sie verboten werden, bis zu viele Länder und, beziehungsweise, solche sehr teuren "Puppen" genommen zu werden.

Der Pavillon hat angefangen, mit einem Garten von Schmetterlingen von Oleg Oslovsky vor drei Jahren in unserem Zoo zu arbeiten. Seit diesem Moment bringt der Eigentümer ständig alle neuen Arten von Schmetterlingen, dass nikolayevets und Stadtbesucher flitzende exotische Kerbtiere sehen konnten.

- Bis 1995 habe ich als ein Bergarbeiter - der Landvermesser gearbeitet, - Oleg Oslovsky erzählt. - ich habe natürlich von leblosen Kerbtieren begonnen, langsam habe ich eine Sammlung gesammelt, ich bin zu speziellen Entdeckungsreisen gegangen. Dann habe ich angefangen, sich in terrariums von lebenden Skorpionen, palochnik, Spinnen zu lösen. So, und das höchste "ein Entwicklungsschritt" ist eine Kultivierung von tropischen Schmetterlingen. Die Idee von der Entwicklung des Gartens von Schmetterlingen in Nikolaev, in dem es möglich ist zu schauen, weil sie essen, wie sich im natürlichen Flug benehmen, war so interessant, dass ich mich dafür entschieden habe, es zu begreifen.

Es gab diesen Traum noch in der Mitte 90-x Jahre, nachdem Oleg Malaysia am "Unternehmen" für die Kultivierung von tropischen Schmetterlingen auf dem Gebiet ungefähr 2000 Quadratmeter besucht hat. In einem heimischen Habitat tun Malaysier "Freiluftkäfige" von oben, der der Bratrost angespannt ist. So fliegen diese geflügelten "Wunder" der Natur frei. Oleg Oslovsky hat die Mittel von zehn Jahren gespart, etwas Ähnliches in der Ukraine zu schaffen.

Solche Ausstellungen - Erziehung von Käfigen ist im Süden und Nordamerika und Europa sehr populär. In der Ukraine vor der Gegenwart war die ähnliche Ausstellung nur in Kiew.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld