Das Wirtschaftsgericht des Gebiets von Nikolaev hat das Ausführen der Sitzung von Aktionären von JSC Nikolayevgaz

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1764 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1058)         

Weil Ausgabe "zum Verbrechen gewusst hat. Ist NICHT DIE GEGENWÄRTIGE" außergewöhnliche Sitzung von Aktionären wurde zum 29. August 2008geplantJSC Nikolayevgaz. Gemäß der verfügbaren Information auf dieser Sitzung musste die Frage des Status des Direktors Sergey Skiby heraufgebracht werden. Hier ein JahrSergey Skibahält eine Position des Direktors, aber mit einem Präfix des Abgeordneten. Diese Sitzung von Aktionären musste lösen, ob es an dieser Position "mit dem Präfix" bleiben, oder der volle Direktor des Unternehmens zu werden, oder im AllgemeinenumzuziehenSergey Skibuvon einer Position.

Wegen der Wichtigkeit von der Tagesordnung sich treffend, der dazu hatte, wird im UnterhaltungszentrumstattfindenOchakovo,hatte vertraulichen Charakter.

Da es bekannt geworden ist, haben Aktionäre erwartet, dass während seines Tragens dort Provokationen sein kann. Für den Ordnungsschutz während des Treffens mit allen Strukturen, die für die Sicherheit des Unternehmens von Nikolayevgaz, und auch verantwortlich sind, wurde der Personal der Bezirksabteilung von Ochakov von Inneren Angelegenheiten angezogen.

Jedoch, als Aktionäre in einen Platz angekommen sind, wurden sie durch eine unangenehme Überraschung erwartet. Türen des Unterhaltungszentrums, wurden und auf Türen die Entscheidung des Nikolaevs Wirtschaftsgericht geschlossen, das von seinem Vorsitzendenunterzeichnet isthungYury Koval,der das Ausführen dieser Sitzung verboten hat.

Wer und dafür, welche Gründe sich für das Ausführen der Sitzung von Aktionären nicht interessiert haben, zum unbekannten bleibt.

Ausgabe wird über die weitere Folge von Ereignissen berichten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld