Zaporozhye "Steuerfachmänner" hat Versuch der ungesetzlichen Entschädigung der MWSt.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 962 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(577)         

Der Personal der Steuerpolizei der Öffentlichen Steuererhebung im Gebiet von Zaporozhye hat offenbart und hat aufgehört, Versuch vom Budget (durch die Schemaanwendung mit dem Warenkredit) mehr als 18 Millionen hryvnias der MWSt. zu plündern. Darüber auf einer Presse - wurden Konferenzen vom Vizepolizeipräsidenten der Steuerpolizei, dem Chef des Recherchierenden Managements von GNA der Ukraine Iosif Buchinsky berichtet.

Gemäß ihm hat das kriminelle Schema in der Dokumentarregistrierung durch eine der geöffneten Firma des Kaufs und Verkaufs von Waren mit der Bildung des Steuerfreibetrags von 18 Millionen hryvnias und Anforderungen nach seiner Entschädigung des Budgets bestanden.

"Einige auf dem verlorenen Pass eingeschriebene Unternehmen wurden am Schema auf dürftigen Personen oder für die Vergütung beteiligt", - hat Buchinsky erzählt. Quelle: RBC - die Ukraine

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld