Nikolaev hat Tag des Guerillakämpferruhms

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1528 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(916)         

Am 22. September innerhalb des Feierns des Tages des Guerillakämpferruhms die Sitzung von Behörden mit Veteran im Museum podpolno - haben Guerillakämpferbewegung in Nikolayevshchina und Blumenlegen zu einem Denkmal V. Lyagin stattgefunden.

Der Abgeordnete Vizegouverneur Dmitry Oboronko, der Vorsitzende des Regionalrats Tatyana Demchenko, der Leiter der Abteilung der Kultur der Regionalstaatsregierung Michail Dimitrov, der Leiter des Regionalrats von Veteran Alexander Momotenko haben an Handlungen, usw.

teilgenommen

Im Auftrag des Kopfs der Regionalstaatsregierung hat Alexey Garkusha Dmitry Oboronko allen Veteran einer Untergrundbahn in einem Urlaub gratuliert und hat sie Gesundheit, Wohlbehagen gewünscht und weiter aktiven Teil in der patriotischen Ausbildung der jüngeren Generation zu nehmen.

Behörden haben die eingeladenen Veteran versichert, die ihnen allen geben werden, unterstützen einschließlich des finanziellen. Also, in der Zukunft wird es geplant, Rekonstruktion des Museums von Helden der Guerillakämpfervereinigung "Funken" in der Ansiedlung von Krymk und einigen anderen Handlungen für der mehr als fünfhunderttausend UAH

auszuführenwerden

zugeteiltWährend einer Sitzung von mit Zertifikaten der Ehre zuerkannten Veteran wird es auf der offiziellen Seite Nikolaev JA berichtet.

Nachdem Glückwunschbehörden Blumen einem Denkmal V. Lyagin zugeteilt haben.

Heute ist es notwendig, in der Erinnerung zu halten, was der Kampf gegen Eindringlinge für unseren Rand gekostet hat, wie viele Kräfte und Leben von unseren Landsmännern für die Freiheit ihrer Kinder und Enkel gegeben wurden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld