Ob eine Eiche "Oaklets" schneiden wird?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1411 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(846)         

Rechtzeitig hat sich eine Presse - herum auf grünen Zonen der Stadt für die Massenmedien von Nikolaev durch die Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung organisiert, es ist klar geworden: für eine Bedingung von 98 Hektar eines Waldparks, "um Oaklets" tatsächlich zu fragen, gibt es niemanden.

Dieser Waldpark ist in einem fortgeschrittenen Staat des Zerfalls und neuem Versuch der Stadtunterkunft und Kommunaldienstleistungen, eine Ordnung mindestens auf Vorstädten von "Oaklets" - nur zu bringen, dessen kleiner Teil es notwendig ist, für das grüne Massiv zu machen.

Gemäß dem Kopf der Abteilung der Überwachung der Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung sind Larisa Zaytseva, der Dubki Park in der Liste der grünen zur Abteilung befestigten Zonen, und diese Handlung nicht anwesend, die durch die Unterkunft gehalten wurde, und Kommunaldienstleistungsabteilung zusammen mit der Grünen Wirtschaft hatte agrofirm rein einleitenden Charakter. Der Angestellte von agrofirm Ekaterina Stukal hat abwechselnd protestiert:

- Der Wald der Park "Oaklets" wurde einmal der Selbstverwaltungswirtschaft zugeteilt. Und in der Entscheidung noch weiß Gott das, welches Jahr, als dieser Park, die Liste von ungefähr 15 Unternehmen, mehreren Autowerkstättenkonsumvereinen und sogar Häusern geschaffen wurde, benannt wurde, wessen Aufgaben hereingegangen sind, um Ordnung und Reinheit in einem Waldpark zusammen mit der Stadtmacht zu behalten.

Ekaterina Stukal sieht den Grund der Vernachlässigung von "Oaklets" in... Bäumen:

- Der Park hat sich hauptsächlich falsch gesetzt. In der sowjetischen Periode ist es mit einer Monokultur - eine Eiche untergegangen. Von hier solcher Name. Und die Eiche muss mit Ahornen, Eschen, Zitterpappeln, Linden "verdünnt" werden. Weil die Eiche ein Baum ist, der gern an sich wächst. Es war notwendig, an der Entfernung von 15-20 Meter zu stellen.

Allgemein haben Eichen andere "gehämmert", die eine grüne Zone überhäuft haben.

Um die Summe herbeizurufen, was das Zielen hier darüber führen wird, wurde die Antwort gehört: es ist notwendig zu definieren - ob es Waldparkrekonstruktion, ob einfach seine Reinigung sein wird. Das, das kürzlich in "Oaklets" durch die Unterkunft und die Kommunaldienstleistungsabteilung und das Management der Umgebungsumgebung zusammen mit der Grünen Wirtschaft agrofirm ausgeführt wurde, hat für das Stadtbudget etwa vierzigtausend UAH gekostet.Und nachdem der ganze ein zwanzigste Teil des allgemeinen Territoriums von "Oaklets" nur gereinigt wurde!

- Wenn sie von diesen Zahlen ausgeht, bedeutet Gegenwart, wie viele noch es notwendig ist, einen sanochistka des ganzen Waldparks auszuführen! Es ist in den nächsten 5-10 Jahren im Stadtbudget unwahrscheinlich es wird solches fabelhaftes Geld geben, - der Vertreter von agrofirm hat erzählt.

Journalisten haben sich interessiert: wenn es alle oben in Betracht zieht, gibt es Leute die werden Wunsch unabhängig ausdrücken, um Überbäume in einem Waldpark zu kürzen, ob ihre Initiative strafbar sein wird?

Ich denke so. Ähnliche unkontrollierbare Handlungen sind von allen am schlechtesten. Die Leute, mit Äxten gekommen, werden nicht hat irgendwelche Bäume, aber nur daran gesehen, was der Stamm, gutes Holz, das verwendet werden kann, besser ist. Und schlechte, kleine Bäume zu schneiden - werden Kräfte und Zeit viel, und irgendetwas abreisen, was Sinn nicht sein wird.

Besonders hier allgemein Unterholz. Für wen ist es notwendig?

So, 98 Hektar eines Waldes der Park "Oaklets" - das ziemlich große Territorium. Und Plätze, entwickelt zu werden, werden sowohl zu bezkhozyaystvennik als auch zu Geschäftsmanagern genügen. Nur Frage: wo man das letzte nimmt?. Und nachdem dieser ganze Waldpark, gemäß Geschlagenem demselben, den offiziellen Status des vorbestellten Gegenstands hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld