FGI hat Versteigerung auf dem unfertigen Bauverkauf mit dem Landanschlag übertragen - es gibt keine Käufer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1182 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(709)         

Die Versteigerung auf dem Verkauf des Gegenstands des unvollständigen Aufbaus - der Heizungskeller, der auf dem Gleichgewicht des Staatsbetriebs "Zorya — Mashproyekt ist", geplant zum 17. Oktober, hat von - für die Abwesenheit von Anforderungen nicht stattgefunden. Dieser Verkauf wird zum 21. November verschoben. In derselben Tagesversteigerung auf dem Verkauf, Esszimmer in der Nähe vom Werk von Okean mit einem zemuchastok von 0,5 Hektar zu sein, wird stattfinden.

Wie der Vertreter von RO FGIU, von - für den schwierigen berichtet hat, ist eine Situation im Land im Zusammenhang mit der Krise keine Nachfrage nach der geplanten Versteigerung deshalb angekommen der Gegenstand wird dem Verkauf wiederholt angeboten.

Der unfertige Heizungskeller wird auf der Zheleznodorozhnaya Street gelegen, hat ein 3-stöckiges Fachwerk, die bebaute Fläche macht 2076 sq.m. Der Gegenstand ist in der Nähe von der Gleise und hat Asphaltzufahrtstraßen. Baubereitschaft macht 10 %.

Der Gegenstand wird dem Verkauf mit dem Landanschlag von 26 580 sq.m angeboten.

Der Startpreis einschließlich der MWSt. macht 2,064 Millionen hryvnias.

Der zweite Gegenstand - eine Nichtwohnproposition des ehemaligen Esszimmers - wird in der Nähe vom materiellen Tor des Werks von Okean auf der Adresse des Zavodskaya Square, 12 gelegen. Dieser getrennte 3-stöckige Ziegel, der fast 2,5 tausend sq.m. baut, ist mit dem Landanschlag von 0,54 Hektar verkäuflich.

Der Startpreis macht 2,19 Millionen hryvnias.

Das Regionalbüro von FGI im Gebiet von Nikolaev, das auf der Chkalov St, 20 gelegen ist, ist mit der Organisation und dem Anbieten beschäftigt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld