Kampf des Gutes und Böses im Nikolaev, der inseriert: "Das Ästhetikbüro" schneidet ab - die Anzeigenschöpfer von Nikolaev hängen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1126 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(675)         

Wie das Internet - die Ausgabe meldet"N Nachrichten", heute, am 4. Dezember, hat KP "Büro von einer Ästhetik einer Städtischen Umgebung" den folgenden Überfall bei der Reinigung von gegründeten Werbeerweiterungen von self-willedally von Straßen von Nikolaev ausgeführt.

Während der ersten Hälfte von Überfallangestellten des "Ästhetikbüros, das" von ungesetzlichen Erweiterungen mit der Außenwerbung der Zäune geklärt ist, die an der Überfahrt der Stroiteley Street mit der Mira Avenue (das Gebiet des Marktes von Kolos) sind. Sieben Werbe"Platten", für die Installation niemand erlaubt hat, wurden entfernt.

Weiter wurden die Stadtkernstraßen vom Werbezeug befreit. Sich von der Lenin Avenue und der Sovetskaya Street treffend, wurden 21 ungesetzliche Werbemedien von einem Straßenschutz entfernt. Wo die Broschüre mit der Dekabristov Street durchquert wird, "hat das Werbemosaik" Schaden an einer Rate von zehn Erweiterungen gelitten.

Gemäß Angestellten des "Ästhetikbüros", unterwegs - die Komsomolskoy Street, die zu wörtlich mit der ungesetzlichen Werbung "wimmelt".

So, es sollte lobenswerte Begierde bemerkt werden, von Angestellten von KP "Ästhetikbüro" zu arbeiten. Es bereits ihr zweiter Überfall - das erste hat am 3. November stattgefunden, dann wurden alle Schlagzeilenerweiterungen auf der Sovetskaya St abgeschnitten. Jedoch, ob unsere Unternehmer von Nikolaev ungenügend erzogen werden, ob ernstlich Tätigkeit solcher Errichtung, aber diese Tatsache nicht wahrnehmen, die nach dem Überfall am 3. November, die Sovetskaya Street zahlreiche wieder "geschmückte" Werbeschlagzeilen, zu viel aussagt. Wahrscheinlich und nach dem heutigen Überfall, der auf der Sovetskaya St inseriert, als ob sich ein Vogel "der Phönix" von der Asche …

erheben wird
-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld