Kunden der renommierten Bank werden dazu gezwungen, Kanalisation

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1657 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(994)         

Am Mittwoch in der Ausgabe wurde der Anruf von der Bank von Metallurg verteilt.

- Der Keller des Gebäudes, in dem es ein Bankbüro gibt, hat überflüssiges Abwasserleitungswasser, - der Vizepolizeipräsident des Büros überschwemmt, das Alexey Zhelnitsky uns erzählt hat. - heute der dritte Tag weil ist es vorgekommen. Und nur heute hat ZhEK Arbeiten begonnen. Aber nicht nur, dass in der Nähe es einfach ist zu atmen, ist es unmöglich, so auch werden verschwendet, lenzt einfach auf der Fahrbahn...

Der Fußpfad verlässt sich vorher auf die Stroiteley Street, 18 wird mit Wasser mit einem charakteristischen Geruch, auf der Straße - ein Sumpf überschwemmt. Die Arbeiter, die mit dem Pumpen aus dem Abwasser besetzt sind, können genaue Zeit nicht nennen, während deren das Gebäude geklärt wird. Auf einer Frage - warum Abwasser direkt auf der Straße ausspringt? - geantwortet einfach:

- Und wo noch? Hier schließlich mehrere ist ein Einsteigeschacht nirgends …

nicht da

Im überschwemmten Keller gibt es ein Geschäft. Dort hat sich Wasser über einem Riemen versammelt. Am Montag, als alles vorgekommen ist, am Personal des Geschäftes war ich Produktion. Und am Dienstag als Leute zur Arbeit gekommen sind und gesehen haben, dass, genannt Vertreter von ZhEKA vorgekommen ist. Das letzte reagiert "sofort" - arbeitet bereits an der Bewegung der Verschwendung vom Geschäft auf dem Gehsteig an einem Tag hat begonnen. Besonders war der Personal der Bank "" dazu - jetzt erfreut ihre Kunden werden genau die Straße zur Errichtung … nicht vergessen oder werden es leicht auf einem Geruch finden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld