NBU hat Banken verboten, die Kredite in der fremden Währung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 914 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(548)         

Die nationale Bank hat den Beschluss Nr. 406 vom 1. Dezember "Über die Adoption von Änderungen in der Situation "Über eine Ordnung der Bildung und des Reservegebrauches für die Entschädigung von Möglichen Verlusten auf Kreditoperationen von Banken" veröffentlicht. Dieses Dokument NBU wirklich habe ich seit dem 28. Dezember verboten, in der fremden Währung kreditierend.

Durch neue Regeln bei der Verbraucherkreditübergabe in der Währung - "Standard"-Schuld - sind Banken verpflichtet, 50 % der Summe des Kredits (in hryvnia - nur 2 %) vorzubestellen; wenn die Verzögerung auf dem Kredit mindestens einen Tag - Schuld "unter der Kontrolle" - 100 % (in hryvnia - 10 %) macht. 100-Prozentsatz-Bedenken muss sein und in anderen Kategorien der Schuld:" Klein-" (31-60 Tage), "zweifelhaft" (61-90) und "hoffnungslos" (mehr als 91 Tage). Die frühere Bedenken auf den Währungsverbraucherkrediten hat 2 %, 10 %, 40 %, 80 % und 100 % beziehungsweise gemacht. Wenn der Kredit dem Entleiher ohne Währungseinkommen, dazu gegeben wird, wird die neue Formel der Bedenken von 50 % und 100 % auch angewandt. Für andere Währungsentleiher alte Verhältnisse - bleiben 2 %, 7 %, 25 %, 60 % und 100 % beziehungsweise. Die gleichförmigen Verbraucherkredite - die Darlehen für die aktuellen Voraussetzungen, die dem Entleiher - die natürliche Person, ihre Summe gemäß einer oder mehreren Kreditabmachungen gewährt werden (ohne Rücksicht auf die Versorgung der Existenz) überschreiten zwanzigtausend UAH

nicht
-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld