Das Antimonopolkomitee klagt den Stadtrat von Nikolaev von Antiwettbewerbshandlungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 933 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(559)         

Der Nikolaev Regionalbüro des Antimonopolkomitees der Ukraine hat Verhandlungen auf Zeichen von Antiwettbewerbshandlungen vom Stadtrat von Nikolaev begonnen. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Antimonopolkomitees der Ukraine.

Da es vom Nikolaev Regionalbüro des Antimonopolkomitees der Ukraine gegründet wurde, hat die Kommunalverwaltung Entscheidungen getroffen, an die KP "Büro von einer Ästhetik einer Städtischen Umgebung" der Funktion der Hauptabteilung der Stadtplanung und Architektur als Arbeitskörper auf der Tätigkeitsregulierung auf dem Stellen der Außenwerbung delegiert hat.

Wir werden das am 18. September 2008 erinnernder Stadtrat hat die Entscheidung Nr. 27/62 getroffen"Über die Ernennung des Selbstverwaltungsunternehmens des Nikolaevs "Stadtratbüros von einer Ästhetik einer städtischen Umgebung" weil hat der Arbeitskörper auf der Regulierung der Tätigkeit mit dem Stellen der Außenwerbung in Verbindung gestanden".

Nach der Adoption dieser Entscheidung sofort gab es Gegner der Entwicklung dieses KP.

Da die Wirkung dieses Unternehmens zu Beschränkung oder Wettbewerbsverzerrung, der Nikolaev führen kann, macht das Regionalbüro des Antimonopolkomitees der Ukraine Untersuchung.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld