Staatssicherheit und Verteidigungsrat: 11 Milliarden Kubikmeter Benzin, für das BEREUEN, gelten, es ist unmöglich zurückzukehren.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1075 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(645)         

Der Staatssicherheits- und Verteidigungsrat ist zu einem Beschluss gekommen, dass 11 Milliarden Kubikmeter Benzin, wegen dessen sich RosUkrEnergo wendet, nicht zurückgegeben werden können. Der erste Vizesekretär des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats Stepan Gavrish hat darüber, der Korrespondent von RBC - Berichte von Ukraine berichtet.

"Diese 11 Milliarden Kubikmeter Benzin können heute keinem Markt infolge mehrerer Verhältnisse nämlich übertragen werden, das Erhalten dieses Benzins verlangt die Entscheidung des Internationalen Gerichts statt Ukrainisch.

In - das zweite haben Abmachungen Wiederausfuhr dieses Benzins verboten, deshalb es auf einem Auslandsmarkt zu verkaufen, es wird unmöglich sein.

Und in - das dritte ist "Gazprom" nur ein von Teilnehmern dieser Gruppe von RosUkrEnergo, und wenn Teilnehmer einem cedation nicht zugestimmt haben, in diesem Moment gesetzlich ist es unmöglich zuzustimmen. Auf SBNO haben wir eine Frage besprochen, warum die Regierung mit RJSC Gazprom über die Zahlung 1,8 мдрд Dollars für die Gasdurchfahrt für 2009 und in derselben Zeit übereingestimmt ist, die zu "Gazprom" ein cedation der Rechte auf eine Schuld in der Beziehung zu RosUkrEnergo verzeichnet ist", - hat er erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld