Das Büro des Anklägers Kiews hat Schuld von Banken des Kapitals zum Fonds offenbart, Ablagerungen von natürlichen Personen in der Summe mehr als 13 Millionen UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1088 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(652)         

Im Zusammenhang mit einer schwierigen Wirtschaftslage und zum Zweck des Schutzes von Bürgern (Kapitalanleger von Banken) hat das Büro des Anklägers der Stadt Kiew Bankverkehrseinrichtungen des Kapitals bezüglich der Vollständigkeit und Rechtzeitigkeit der Zahlung von Pflichtzahlungen durch sie im Fonds überprüft, Ablagerungen von Personen zu versichern, berichtet eine Presse - der Bürodienst des Anklägers.

Während der Kontrolle wird es gegründet, dass bezüglich am 27. Januar 2009 Banken Kiews in Schuld mehr als 13 Millionen UAH geraten ist, die wesentlichem Schaden Bürgern im Empfang der versicherten Entschädigung auf ihren Ablagerungen zum Fonds zufügen konnten.

Auf Taten der Antwort des Bezirksstaatsanwalts auf diese Zeit Banken - haben Übertreter bereits mehr als 1 Million UAH und zum Fonds ausgelöscht zu versichern, dass Ablagerungen von Personen Briefe der Garantie bezüglich der Zahlung von bekannten Zahlungen vollständig gesandt werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld