Die internationalen Banken strömen in 2 Milliarden Dollar in ukrainischen "Töchtern"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 922 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Die internationalen Banken investieren $ 2 Milliarden das neue Kapital in die Abteilungen in der Ukraine, schreibt "Die Financial Times". 17 Banken haben den Vertrag darauf im letzten Monat geschlossen.

Insbesondere der italienische Unicredit hat versprochen, 500 Millionen hryvnias ($ 62 Millionen) für "die Ukrsotsbank" Rekapitalisierung zur Verfügung zu stellen. Austrian Raiffeisen International hat auch Unterstützung der ukrainischen "Tochter" der Wechselbürgschaft von Raiffeisen versprochen. Der deutsche Commerzbank hat Zunahme im Kapital des Bankforums an 33 % oder $ 85 Millionen

koordiniert

Der russische Staatsbanken-VEB, der kürzlich Kontrolle über "Prominvest - Bank gegründet hat", hat Kapitalanlagen in $ 190 Millionen und auch ein Kreditrahmen auf $ 1 Milliarde angeboten. Aktionäre von "Ukrsibbank", der Hälfte dem französischen BNP Paribas gehört, sind gestern bereit gewesen, das Bankkapital um 32 % zu 5,3 Milliarden hryvnias zu vergrößern. EBBR hat € 500 Millionen mehr die Hilfe zu den ukrainischen Banken zur Verfügung gestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld