Der SBU wird die strittigen Bestechungstatsachen von Visa zu Ukrainern zu EU-Ländern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1711 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1026)         

Der SBU ist bereit, die Bestechungstatsachen während der Registrierung von Visa zu ukrainischen Konsulaten von Mitgliedsländern der Europäischen Union zu veröffentlichen.

Wie erzählt, dem stellvertretenden Vorsitzenden von SBU Valentyn Nalyvaichenko müssen Vertreter der Europäischen Union in die Ukraine eingeladen werden und die ganze Auskunft über die Tatsachen von Übertretungen der Abmachung zwischen der Ukraine und der EU über die Vereinfachung eines Visaregimes zu geben.

"Lassen Sie die Augeneuropäer wird sehen, wie es wirklich einen Misskredit der Durchführung der Abmachung gibt, weil die einfachsten Visaverfahren" zur Unmöglichkeit kompliziert werden, - hat er erklärt.

Als ein Beispiel des stellvertretenden Vorsitzenden von SBU habe ich erzählt, wie von den ukrainischen Bürgern Geld für solches einfaches Verfahren als das Erreichen des Visafragebogens im Internet brauchen.

Außerdem ist der SBU bereit, dem Angestellten für die Teilnahme im Treffen des Visakomitees zur Verfügung zu stellen und die zahlreichen Tatsachen der Bestechung während der Registrierung von Visa Bürgern der Ukraine in Konsulaten von EU-Mitgliedstaaten zu veröffentlichen.

Gemäß ihm, ihm und "inneren Truppen, die Leuten für das Geld im Konsulat und Technikern erlauben, der unsere Bürger ist, die auch Geld nehmen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld