Tigipko "hat ein grünes Licht" einem Stuhl von Tymoshenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 800 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(480)         

"Ich habe ein grünes Licht gegeben, um zur Regierung von Tymoshenko zu gehen und alles zu machen, was Autorität dieser Regierung und persönlich des Premierministers - der Minister am höchsten war", - Tigipko im Interview zur erklärten Zeitschrift Profil berichtet der UNIAN.

Er hat auch hinzugefügt, dass er in Tymoshenko durch die "sehr große Arbeitskapazität" angezogen wird, und dass sie "Angst vor Schwierigkeiten nicht hat".

Zur gleichen Zeit, gemäß Tigipko, besteht die Schwäche des Premierministers darin "sehr beschränkter" Einfluss auf die Mannschaftsbildung.

"Die Mehrheit im Parlament bringt unwahrscheinliche Zahl von Voraussetzungen vor, "um vorwärts zu gehen", deshalb ist es schwierig, in der Regierung von Fachleuten einzuladen, schließlich auf der Endzahl von Wirtschaftsanhängern hängt ab, welche Vertrauenswürdigkeit an die Regierung delegiert wird", - hat er erzählt.

Über eine Wirtschaftslage im Land sprechend, hat Tigipko Meinung ausgedrückt, dass der Verzug in der Ukraine nicht sein wird.

"Der Verzug im Land kann nicht sogar theoretisch sein. Mit jenen Verpflichtungen, die das Land, wie Staaten in diesem Jahr, - 4 Milliarden Dollar einer Schuld hat, an ganzem ein Problem für die Ukraine ist. Ich nehme an, dass es einen Verzug mehrerer kommerzieller Strukturen geben wird, die direkt geborgt haben, wird nichts darin katastrophal für das Land gesehen", - hat er erzählt.

Gemäß Tigipko "in drei Jahren wird Geschäft, und bis vier steigen - fünf Jahre in diesem Land werden mit Kapitalanlegern voll sein".

"Ich versichere zu Ihnen, Wirtschaft, die Sie nicht täuschen werden", - hat er beigetragen.

Insbesondere der Bankier hat Kapitalanlegern den Markt von Kreditdienstleistungen empfohlen, der günstiger ist, als in Westeuropa.

Es ist bekannt, dass die Kandidatur von Tigipko zu einer Position vice-a als Premiere bezüglich der Finanzpolitik betrachtet wird.

Der Präsident des Verwaltungsrates von "Svedbank" Sergey Tigipko ist bereit gewesen, zur Regierung von Yulia Timoshenko zu gehen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik