Regionals wollen den Präsidenten in Rada

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 801 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(480)         

Das erste der vize Sprecher der Verkhovna Radas, des Mitgliedes des Bruchteils der Partei von Gebieten Alexander Lavrinovich für den Übergang von парламентско - eine Präsidentenregierung zum parlamentarischen.

Er hat darüber auf Luft "Unserem Radio" erzählt, berichten die ukrainischen Nachrichten.

"Ich bin der Anhänger, zur parlamentarischen Republik zu gehen", - hat Lavrinovich erklärt.

Das erste der vize Sprecher hat bemerkt, dass ziemlich wirksam sein kann und das Präsidentenmodell der Form der Regierung, aber die Zweckdienlichkeit seiner Errichtung in jedem Land wird durch nationale Traditionen definiert.

"Wenn man парламентско - Präsidenten-(Republik) mit direkten Präsidentenwahlen unabhängig von der Tatsache hält, dass es in der Verfassung, zwei Zentren festgesetzt wird (der Präsident und der Premierminister - der Minister), der identische Gesetzmäßigkeit haben wird, wird obligatorisch sein, und die Möglichkeit der wirksamen Wirkung wird nur von der politischen Kultur abhängen", - hat er bemerkt.

Gemäß Lavrinovich haben die ukrainischen Politiker ein ungenügendes Niveau der politischen Kultur, und deshalb wird das parlamentarische Modell des Ausschusses für das Land wirksamer sein.

Er hat betont, dass solche Ansicht von der Republik die Chance geben wird, verantwortlich zu definieren, der im Land, die im Parlament geschaffene Mehrheit vorkommt.

Das erste der vize Sprecher hat auch betont, dass in den Bedingungen der parlamentarischen Republik das Staatsoberhaupt vom Parlament gewählt wird.

Es hat angenommen, dass 2009 des Bruchteils der Partei von Gebieten und BYuT in Rada Anstrengungen zum Zweck der Modifizierung der Verfassung, einschließlich für die Änderung der Form der Regierung verbinden kann.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik