Der Werbemarkt des Landes fällt schnell. Auf "einem runden Tisch" in торгово - Industrieraumzahlen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 912 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(547)         

Der Werbemarkt von Nikolaev hat heute, am 12. März, in einem Kurs "eines runden Tischs" in einer Konferenz - einem Saal Regional-торгово - Industrieraum besprochen. In der Handlung hat nicht nur Vertreter von öffentlichen Diensten und Aufsichtsbehörden, sondern auch Teilnehmer der "Werbung des Prozesses" - Unternehmer - Inserenten teilgenommen.

Der Direktor von RTPP, der Abgeordnete des Stadtrats Sergey Vlasenko, hat das heute benannt es ist notwendig, die echte Verminderung von Produktionen, Verkäufen zu beobachten. Es ist klar geworden, dass die allgemeinen Wirtschaftsprobleme widerspiegelt werden und auf dem Werbemarkt - insbesondere auf der Zahl von Ordnungen.

Der Direktor von KP "Büro von einer Ästhetik einer Städtischen Umgebung", auch der Abgeordnete des Stadtrats Alexander Omelchuk hat gesagt, dass dieses Wachstum, das den Werbemarkt seit drei Jahren (nicht weniger als 25 % eines Gewinns) schnell gezeigt hat, begonnen hat, am Ende 2008 zu fallen. Es wurde auf sich praktisch von allen Werbegesellschaften gefühlt.

Gemäß der vollukrainischen Werbekoalition 2008 hat der Werbemarkt des Landes 6,78 Milliarden hryvnias gemacht. Von ihnen sind 2,7 Milliarden hryvnias eine Werbung im Fernsehen, 2,05 Milliarden - eine Druckwerbung, ein bisschen mehr als Milliarde hat den Markt von Außenwerbung, 160 Millionen - Radio - Werbung, 100 Millionen gemacht - im Internet - Mittel inserierend.

Gemäß Vorhersagen 2008 musste dieser Hinweis wieder um 25 % zunehmen. Jedoch hat sich diese Vorhersage nicht erfüllt - der Markt hat sich nur um 17 % in einer grivenny Entsprechung, und darin erhoben, wenn man im Dollar zählt, ist es zu 20-25 % gefallen. Es sollte wirklich ein Zusammenbruch des Werbemarktes bemerkt werden, der nicht gekonnt hat, aber Rentabilität und Rentabilität der Gesellschaften betreffen, die mit der Werbung, beziehungsweise - und auf dem Betrag von Quittungen im Budget von der Werbung beschäftigt sind.

Gemäß - auf Omelchuk 2009 wird sich die Anordnung von Kräften auf dem Markt der Werbung grundsätzlich ändern. Gewöhnlich wird das Budget jedes Unternehmens im November - Dezember verteilt.Jetzt planen potenzielle Inserenten die Ausgaben auf der Werbung nicht mehr als seit einem Monat - zwei fortgeschrittene, so Positionen und Typen von Werbemedien abhängig von der Leistungsfähigkeit ändernd.

Am schwierigsten in dieser Situation Maschinenbedienern der Außenwerbung, weil außer den Hauptausgaben auf ihnen es auch Verantwortung auf der Zahlung von Steuern für eine Einordnung von Ausschüssen zugeteilt wird.

- Zahlung für den Gebrauch der Selbstverwaltungserde, natürlich, annulliert niemand ohne Rücksicht darauf, es gibt einen Kunden oder nicht, - Omelchuk hat erzählt.

Gemäß Daten der Vereinigung der Außenwerbung der Ukraine, in der Fülle im Dezember von Außentransportunternehmen hat zu 46 % abgenommen, obwohl während der ähnlichen Periode des letzten Jahres, von Werbetransportunternehmen ladend, ungefähr 95 % war.

Schwere Zeiten warten auch auf die periodische Druckpresse. Gemäß der ukrainischen Vereinigung von Herausgebern im Oktober - Dezember ist das Einkommen von Verlagshäusern zu 70 % gefallen. Die Verminderung von Preisen der Werbung mehr als für 20-40 % tut die Mehrheit von unrentablen Verlagshäusern. Einige Druckausgaben, die es entwickelt ziemlich perspektivisch ist, haben heute die Existenz aufgehört.

Ausfluss des Werbegeldes, gemäß dem Direktor "Ästhetikbüro", fühlen sich Fernseh-Männer auch. Für den September - November des letzten Jahres ist das "Media"-Einkommen von verschiedenen Fernseh-Gesellschaften bedeutsam gefallen. Am allermeisten kleines Regionalkanalnetz, das inseriert, auf dem beträchtlich vermindert gelitten hat.

Gemäß dem Mithörzentrum TV sind kommerzielle Volumina in der Ukraine fast zehnmal gefallen. In Zehnenzeiten die Zahl von Inserenten, die Werbung im Fernsehen vermindert auch geben.

Die vollukrainische Werbekoalition gibt solche Zahlen des Fallens der "Werbe"-Tätigkeit aus: in der Presse - minus 10 %, der Fernseh-Werbung - minus 11 %, dem Radio inserierend - - minus 19 % inserierend, an Filmtheatern - minus 22 %, Außenwerbung - minus 25 %, Fernseh-Bürgschaft - Übersetzungen - minus 25 %, Transportwerbung - minus 30 %, innerer Werbung - minus 30 % inserierend. Und nur das Internet - Werbung zusätzlicher 20 % in Volumina der Entwicklung. Obwohl jene Gesellschaften, die mit dem Werbemarkt im Internet gemäß Omelchuk funktionieren, sagen, dass früher die Werbung im Internet viel größere Raten - in einem von 100 % bis 200 % hinzugefügten Jahr entwickelt hat...

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik