Yushchenko hat Unzufriedenheit mit der Arbeit der Gerichte, aufgelösten Wahlen im Ternopolshchina

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1111 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(666)         

Der Präsident Victor Yushchenko denkt unzulässige Praxis des Gebrauches durch politische Kräfte des gerichtlichen Systems für die Befriedigung von den Interessen.

Ich habe eine Presse darüber - der Sekretär der Präsidentin Irina Vannikova auf einer Anweisung erzählt.

"Der Präsident der Ukraine denkt unzulässige Praxis des Gebrauches durch politische Kräfte des gerichtlichen Systems in eigenen korporativen Interessen", - hat sie bemerkt.

Gemäß ihr auf dem Beispiel von Wahlen von Ternopol wurden Regionalratsundurchsichtigkeit und ein zapolitizirovannost des gerichtlichen Systems wieder gezeigt.

Vannikova hat daran erinnert, dass Yushchenko alles Mögliche getan hat, damit die Reform des gerichtlichen Systems weitergegangen ist, aber einige Kräfte im Parlament, im besonderen Block von Yulia Tymoshenko, interessieren sich für die Verlängerung dieser Reform nicht.

Wie es, der Lvov Berufungsverwaltungsgericht hochgehalten am 14. März die Entschlossenheit des Bezirks Ternopol Verwaltungsgericht berichtet wurde, das eine Regionallandwahlkommission genötigt hat, Wahlen von Ternopol Regionalrat am 15. März zu halten.

Das Gericht hat Bittenbeschwerden über den Regionalrat und den Vertreter des Blocks von Yulia Tymoshenko ohne Befriedigung verlassen.

Das Sekretariat des Präsidenten klagt den Vorsitzenden des Obersten Gerichts Vasily Onopenko von Lobbyismus von Interessen von BYuT in Behältern an.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik