Nach Streikposten des Nikolaevs Regionalstaatsregierung hat der Gouverneur A. Garkusha angefangen, Yu zu nennen. Tymoshenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 841 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(507)         

Heute, am 16. März, haben ungefähr 300 Arbeiter von GP "Schiffsbauwerk von 61 Communards" wiederStreikposten gestandenNikolaevJA.
Die ganze Sache ist, die Angestellten des Werks kein Gehalt seit dem September 2008 bezahlen.

Wir werden daran erinnern, dass die Schuld gegenüber Arbeitern ungefähr sechstausend hryvnias, und vor dem Rentenfonds - mehr als 8 Millionen hryvnias macht.
Sitzung wurde von der Gewerkschaft des Werks organisiert, und diese Unterbrechung des Werks beschränkt niemanden hat einen Ausgang von Arbeitern gestört. Wir werden daran erinnern, dass am 2. März, als ähnliche Sitzung von anderer Gewerkschaft des Werks - "Schutz der Justiz gehalten wurde", haben Leute einfach für einen Kontrollpunkt nicht herausgelassen.

Heute haben keine Barrieren bestanden. Analog zur vorherigen Sitzung ist kommunarovets auf der Admiralskaya St - von einem Pflanzenkontrollpunkt bis das Gebäude JA spazieren gegangen - und hat dort Sitzung gehalten.

Es gibt eine Frage - der verhinderte Gewerkschaft, irgendwelche Handlungen früher zu übernehmen? Diese Handlung schaut als die Antwort auf Ereignisse am 2. März, als Gewerkschaft "Schutz der Justiz", hat NFPU und sein Führer Miroslav Yakibchuk unterstützt, eine Sitzung mit dem Vorsitzenden der Verkhovna Radas aus Ukraine Vladimir Litvin erreicht hat.

Dann, am 2. März, hat die offizielle Gewerkschaft des Werks das Ausführen der Sitzung, und jetzt nicht unterstützt, als in der Lösung von Fragen des Werks sichtbar obwohl irgendwelche Verschiebungen geworden ist, die von Kiew sogar der Vorsitzende des Zentralausschusses der Gewerkschaft des Schiffsbaus N. Butenko gebracht sind. Ich bin beim Treffen und dem Vertreter des Regionalhandelsrats Smelov erschienen, dem bis zum letzten Moment alles gleich war, der zufällig pflanzt.

Vielleicht ist die Tätigkeit der Organisation durch die M gegangen. Yakibchuk, gezwungen, "um zu beginnen", "das einrosten gelassene Gewerkschaftsauto" zu bewegen. Anforderungen wurden ähnlich dem gestellt, was früher erklingen lassen wurde - um Schuld auf einem Gehalt auszulöschen, ein Problem auf dem Laden des Unternehmens und mit dem Kreuzer "die Ukraine" aufzulösen.

Teilnehmer sich zu treffen haben JA angeklagt, dass Beamte tun, um nichts zum Werk zu helfen.
Zu picketers gab es persönlich einen Gouverneur des Gebiets von Nikolaev A. Garkusha.Es hat alle Anklagen gesammelt zurückgewiesen und hat versichert, dass die Regionalstaatsregierung ständig Arbeit in dieser Richtung führt. Danach sind 6 Vertreter des Arbeitskollektiv zu einem Büro des Gouverneurs gegangen.

Die Entscheidung, einen Personal zu schaffen, der den Mechanismus eines Beschlusses des Werks von der Krise entwickeln wird, wurde getroffen. Kommunarovtsa hat gebeten, den Minister промполитики zu Nikolaev einzuladen, dass es Pflanzenprobleme auf einem Platz aufgelöst hat. Alexey Garkusha hat erklärt, dass das Telegramm heute dem Minister gesandt wird und heute er Yulia Timoshenko nennen wird.

Interessanterweise, aber in einer Presse - Dienst JA ist das unter Regierungswänden vorgekommen, wissen Sie nichts. Sie, interessiert wahrscheinlich an allem nicht, was im Gebiet …

vorkommt
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik