Die Zunahme einer gleichförmigen Steuer und Akzisen auf Tabak kann Krise - der Kopf von Nikolaev "regionals" N. Kruglov

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 918 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(550)         

Die Rechnung der Indexierung einer gleichförmigen Steuer für Geschäftseigentümer (Nr. 4112) und die Rechnung der scharfen Zunahme einer Akzise auf Tabakprodukten (Nr. 4202), die gestern in der Verkhovna Rada eingeschrieben wurden, kann Krise stärken und, "um Geschäft zu töten", habe ich im Interview dem Korrespondenten erklärtUNIAN der erste Stellvertretende Vorsitzende des Komitees der Verkhovna Radas bezüglich der Steuer und Zollpolitik, des Abgeordneten von der Partei von Gebieten, des Leiters der PR Nikolaev Regionalorganisation Nikolay Kruglov.

"Die Rechnung Nr. 4202 wird das Budget nicht füllen, und wird nur Produktion der nachgemachten Tabakproduktion vergrößern. Wenn diese Rechnung angenommen wird, wird der Schmuggel von Tabakprodukten oft zunehmen. Am Anfang des 1990-x bereits solcher war über die ganze Ukraine und, insbesondere im Gebiet von Nikolaev, wo ich ein Gouverneur war. Dann wurde nachgemachte und illegale Produktion von Großmüttern und Großvätern begriffen, und es war unmöglich, mit ihnen zu kämpfen. So wird sein und jetzt. Fügen Sie ein Gewicht mehr von den Arbeitslosen hinzu, die sich ihm auch anschließen können", - hat N. Kruglov bemerkt.

Zur gleichen Zeit hat der Abgeordnete Aufmerksamkeit geschenkt, dass die neue Zunahme einer Akzise Einnahmen durch Tabakprodukte im Budget vergrößern musste, aber "wir haben im Gegenteil - Abnahme gesehen".

"Die Zahl von Ordnungen für Steuermarken hat sogar abgenommen. Die Zunahme von Akzisen auf dieser Gruppe von Waren wurde während des aktiven Gutschreibens und Wirtschaftswachstums gerechtfertigt. Aber jetzt, wenn wir Abnahme in Gehältern und Wirtschaftstätigkeit beobachten, ist das Flicken der Haushaltslöcher wegen der Zunahme einer Akzise ein Mythos, das erfolglos und zum Land gefährlich ist", - ist N. Kruglov überzeugt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik