Der Bürgermeister von Nikolaev hat den Generalkonsul Polens und Olshantsev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1006 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(603)         

Am Dienstag, dem 17. März hat unsere Stadt der Generalkonsul der Republik Polen von g - N Weslaw Masur und der Konsul des Konsulats der Republik Polen in Odessa g - N Adam Adamchuk besucht. Herr Masur - der häufige Gast in Nikolaev, es weiß und liebt unsere Stadt. Deshalb kein Wunder, dass der Diplomat geht, den die Stadt bringt, um Folgen von einem Weltwirtschaftskriseninteresse zu überwinden.

Der Konsul hat hoch Anstrengungen der Stadtmacht bei der Füllung des Budgets von Nikolaev 2008 geschätzt, und hat positiv seine soziale Orientierung bemerkt. Herr Masur hat auch Dankbarkeit des Rathauses und persönlich dem Bürgermeister V.D. Chaika für die Unterstützung der polnischen Gemeinschaft von Nikolaev ausgedrückt und hat das in der diplomatischen Mission Polens der Bürgermeister von Nikolaev - immer der willkommene Gast daran erinnert.

Der Reihe nach hat Vladimir Dmitriyevich - zu Masur und - auf Adamchuk eingeladen, um an Feiern anlässlich 65 - Sommerjahrestag der Ausgabe unserer Stadt von Deutsch - faschistische Angreifer teilzunehmen. Auch es ist möglich, sicher zu sein, dass der denkwürdige Kranz mit einem Band in Blumen der nationalen Fahne Polens sicher dem Denkmalboden zu Ehren von Helden - Olshantsev zugeteilt wird.

Diplomatische Kommunikationen Polens und der Ukraine entwickeln sich fest. Vor dem September wird es geplant, Darstellung des Konsulats der Republik Polen zu Sevastopol zu öffnen, und am 23-25 April in Odessa wird zum ersten Mal Tage Polens passieren. Es sollte bemerkt werden, dass in unseren Stadttagen der polnischen Kultur einige Jahre ausgegeben werden und vor langer Zeit die verdiente Aufmerksamkeit von nikolayevets verwenden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik