Medvedchuk sind dabei, sich in Präsidenten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 745 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(447)         

Sotsial - die demokratische Partei (der integrierten) Ukraine hat vor, an der folgenden Präsidentenwahl teilzunehmen, und betrachtet als der würdigste Kandidat zu dieser Position des ehemaligen Führers Victor Medvedchuk.

"Wir haben immer in Betracht gezogen: um eine Ordnung zum Land zu bringen, ist die starke Persönlichkeit", - der gegenwärtige Führer von SDPU (O) Yury Zagorodny im Interview "der Unternehmer notwendig - die Ukraine" hat erzählt.

"Solche Persönlichkeit, wer fähig ist, um langfristige politische Verwirrung aufzuhören, denken wir Victor Medvedchuk - er war viele Jahre Parteiführer und hat ehrlich Autorität des Vorsitzenden nach unserem Misserfolg bei parlamentarischen Wahlen aufgegeben", - hat er bemerkt.

"Victor Medvedchuk ist einfach verpflichtet, zur Spitzenpolitik zurückzukehren. Nachdem ein Zeitalter der Heuchelei dort eine Zeit von ehrlichen Politikern kommen muss", - ist Zagorodny überzeugt.

So hat er betont, dass die Partei vorhat, Medvedchuk in Präsidenten zu berufen, obwohl das vor langer Zeit von der Rechtsordnung fortgegangen ist.

"Ja, wir werden ihn zu diesem Posten berufen, ich möchte das er war Kandidat für den Präsidenten. Es ist Zeit dafür, um zurückzukommen", - hat der Führer von SDPU (O) erzählt.

"Ich denke, ob Victor Medvedchuk die Entscheidung über die Erneuerung der politischen öffentlichen Tätigkeit trifft, wird er nie niemand der technische Kandidat sein und wird in andere Wasserstraße nicht hineingehen. Es wird unabhängige politische Tätigkeit führen. Es hat Wunsch und politische Bestrebungen", - Zagorodny

bemerkt

"Aber was seine Endentscheidung sein wird, heute kann ich nicht Ihnen erzählen", - hat er beigetragen.

So auf einer Frage, ob SDPU (O) der ex-Präsident Leonid Kuchma bei der Präsidentenwahl unterstützen kann, im Falle dass das sich als ein Kandidat vorschlägt, hat Zagorodny sicher erzählt: "Er wird an der Präsidentenwahl nicht teilnehmen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik