Das Gesundheitsministerium der Ukraine wegen der Bestechung angeklagt. Hundert Millionen auf dem Zeug

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 704 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(422)         

70 % der teuren medizinischen Ausrüstung, die durch den Gesundheitsministeriumsschutz der Ukraine für die Summe mehr als 347 Millionen UAH 2007 gekauft ist, nicht arbeiten.
Der Präsident des Verwaltungsrates, der Berater des Präsidenten der Ukraine hat Nikolay Polishchuk darüber gestern auf dem Treffen des Nationalen Rats bezüglich der Gesundheitswesensorge berichtet.
Polishchuk sieht die Gründe solcher Situation im vorzeitigen Bedarf der Ausrüstung, den Unverfügbarkeiten von Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen, die medizinische Ausrüstung und Unvorbereitetkeit von Experten, Übertragungen zu akzeptieren"Forum".

"Der Kauf der teuren Ausrüstung geschieht undurchsichtig, Prioritäten werden dabei ungenügend bewiesen Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen sind nicht bereit, damit zu arbeiten. Käufe in Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen von verschiedenen Formen des Eigentumsrechts werden kopiert, und Fonds für den Postgarantiendienst sind nicht anwesend", - hat Polishchuk bemerkt.
Er hat bemerkt, dass seit 2004 die Ausrüstung auf der Behandlung von Krebspatienten und Patienten mit Tuberkulose für die Summe von 10,516 Millionen UAH
nicht in Betrieb gesetzt wirdstillPolishchuk denkt, dass das Problem auch im jährlichen Wachstum der Beträge der Finanzierung der ukrainischen Medizin besteht.
Mitglieder des Nationalen Rats haben Lösungen dieses Problems und Plans besprochen, an das Kabinett der Ukraine mit der Empfehlung zu richten, Rechnungskontrolle der Leistungsfähigkeit des Gebrauches der medizinischen Ausrüstung in Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen aller Abteilungen im Laufe der letzten 5 Jahre und nur danach vorzubestellen, der man Käufe für 2009 plant.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik