Yushchenko wird Rada verstreuen, dass Baloga schaffte, mit dem Vizemandat bedeckt zu werden?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 799 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(479)         

Der Vizeleiter des Bruchteils des Blocks Lytvyna Oleg Zarubinsky schließt das der Präsident Victor Yushchenko nicht aus, wird die Verordnung über die Parlamentsauflösung ausgeben.

Er hat darüber in der Anmerkung Journalisten, den Berichten erzähltUNIAN.

Gemäß dem Abgeordneten kann Yushchenko solchen Schritt "unter dem Einfluss von Victor Balogi (der Kopf des Sekretariats des Präsidenten), für der machen, der Verkhovna Rada die Wahrheiten und nicht die Wahrheiten, am wahrscheinlichsten, das zweite, diese Bewahrung passierend".

Zarubinsky hat bemerkt, dass Baloga und seine Mannschaft "obligatorisch wollen, in der Verkhovna Rada vor der Änderung des Präsidenten zu gehen".

Gemäß ihm ist es notwendig, "parlamentarische Immunität", sonst "offensichtlich zu erhalten, es kann ernste Probleme geben".

"Es ist absolut kaufmännisches persönliches Interesse von Balogi", - hat Zarubinsky beigetragen. Gemäß ihm, "ist es mit dem Interesse oder dem Zweck der Partei von Gebieten zusammengefallen".

"Motive verschieden, und der Zweck ein", - wurde von Zarubinsky bemerkt.

Er denkt, dass für Balogi frühe Wahlen in der Verkhovna Rada zur Präsidentenwahl - "es Fragen seiner Bewahrung sind - will ich nicht physisch, aber als Spieler erzählen".

Zarubinsky hat auf eine Frage geantwortet, wenn es möglich ist, die Verordnung des Präsidenten über die Parlamentsauflösung zu erwarten: "Pavel Globa, Alan Chumak und dennoch andere Leute können die Handlungen von Yushchenko voraussagen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik