Tymoshenko will auf der Vorderseite nicht, von der

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 800 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(480)         

Der Premierminister - die Ministerin Yulia Timoshenko hat gegen das Ausführen irgendwelcher frühen Wahlen gesprochen.

Sie hat darüber auf Luft von Lebendem Schuster erzählt.

"Was bereits frühe Präsidentenwahl, als das Parlament 401 Stimme für die dringende Präsidentenwahl am 25. Oktober gestimmt hat. Was bereits frühe Wahlen, wenn bis zum 25. Oktober geblieben, genau zur Zeit für den geplanten Wahlkampf. Wo früher, Morgen? Es ist laut der Verfassung unmöglich", - habe ich Tymoshenko erklärt.

"In der Verfassung wird es genau niedergeschrieben, dass für ein halbes Jahr zur Präsidentenwahl es unmöglich ist, früh parlamentarische Wahlen zu ernennen. Und läuft am Samstag am letzten Tag ab, wenn es möglich ist, parlamentarische Wahlen zu ernennen", - hat der Premierminister erinnert.

Sie hat gedrängt, "um Gesellschaft nicht zu verführen, wenn dringende Präsidentenwahl, die allen anpassen, bereits ernannt wird, und es unmöglich ist, laut der Verfassung parlamentarische Wahlen zu halten".

"Stellen Sie sich vor, dass, wenn alle auf Plätzen sitzen und jeden Tag auf die Krisenanrufe, alle Abgeordneten, alle Minister reagieren müssen, alle Politiker auf der Vorderseite abgereist sind, von der es nicht bekannt ist, wer zurückkehren wird", - hat Tymoshenko bestimmt.

"Ich habe nie Angst vor Wahlen, und wir immer auf ihnen gehen", - hat der Premierminister betont.

Es ist bekannt, dass sich vor BYuT geweigert hat teilzunehmenin Wahlen von Ternopol Regionalrat.

Im Oktober 2008 Das Kabinett von Ministern hat sich geweigert, Fonds zuzuteilen von frühen Wahlen des Parlaments finanzierend, die warenwerden zum Präsidenten am 8. Oktober 2008 ernannt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik