Rada hat im Geld von USA nach der Beseitigung "des Pulverfasses"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 798 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(478)         

Die Verkhovna Rada hat an den Kongress der USA appelliert, um fortzusetzen, vom Projekt der Anwendung des Raketenbrennstoffs an Pavlograd chemisches Werk zu finanzieren.

379 Abgeordnete haben für die relevante Entscheidung gestimmt.

In der Adresse erinnern Abgeordnete daran, dass 1993 zwischen der Ukraine und den USA der Konsens über die Versorgung der Hilfe in die Ukraine in der Beseitigung der strategischen Kernwaffe geschlossen wurde.

Jedoch 2003 hat die amerikanische Seite einseitig die Beendigung der Finanzsicherheit des weiteren Prozesses der Entwicklung von OLP erklärt.

"Während dieser Zeit ebnet die Situation mit der Lagerung des nicht gebrauchten Raketenbrennstoffs, der für die Gefahr zweit ist, einen Bestandteil nach Kernexplosivstoff, allmählich hat den äußerst unbefriedigenden Staat bekommen und hat sich in Drohung mit unvorhersehbaren Folgen sowohl ökologischer als auch technogenic Charakter verwandelt", - wird in der Adresse gesprochen.

Die Verkhovna Rada bittet den Kongress der USA, "ein Finanzierungsproblem in Volumina aufzulösen, die erlauben werden, die schnellste Vollziehung der Anwendung des Raketenbrennstoffs und die Leistung des ganzen Pakets von Maßnahmen zur Verfügung zu stellen, die auf der Beseitigung der Kernwaffe in der Ukraine geleitet sind".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik