Garkusha hat verfügt, um zu jedem nikolayevets auf einen Baum und Demchenko zu stellen, der empfohlen ist, auf die Auslandswälder

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 794 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(476)         

Weil wir bereits, heute, am 14. April, der Kopf des Nikolaevs Regionalstaatsregierung Alexey Garkusha berichtet habenIch habe eine Produktion gehalten, die "Waldzweig entspricht: Probleme und Entwicklungsaussichten".

Auf dem Treffen gab mit ihm Leiter aller Regionalräte, Vertreter von Zweigen des Waldes und der Jagd von Farmen, Ökologie.

Als der Vizepräsident des Staatskomitees der Forstwirtschaft der Ukraine hat Igor Borodayev berichtet, die Aufgabe wird für die Forstwirtschaft vor 2040 gestellt, um mit dem Holz nicht weniger als 2 Millionen Hektar, wenn jetzt - nur sechsundsechzigtausend Hektar zu bedecken. Im Anschluss an die Ergebnisse eines Jahres, dank der Arbeit der Forstwirtschaft, im Budget und specialfunds bin ich 1 Milliarde 100 Millionen UAH angekommen. Das ist jeder hryvnia, der durch den Staat "investiert" ist", zurückgegeben doppelt.

Dennoch sind die Holzbearbeitungsgesellschaften in Schuld gegenüber dem Staat von 22 Millionen UAH geraten. Und noch wird die Orientierung in der Arbeit der Forstwirtschaft auf dem Innenmarkt des Landes geleitet.

In diesem Jahr hat Igor Borodayev bemerkt, das durchschnittliche Gehalt von Arbeitern der Forstwirtschaft ist zu wenig mehr als eintausend hryvnias gewachsen. Deshalb ist es zweifelhaft, dass "Förster", die auf dem Treffen mit geteilten Reiseeindrücken des Kopfs des Regionalrats Tatyana Demchenko anwesend gewesen sind:

- Wir alle geschehen häufig mit Ihnen auswärts, wir sehen, was dort die reinen Wälder, welche sorgfältige Einstellung zu ihnen - Leute sie liebt, es sofort bemerkenswert ist. Und Sie interessieren sich, wie ich mich - was Verantwortung für das unbesonnene Berühren für die Abholzung interessiert habe!

Der Gouverneur von Nikolayevshchina Alexey Garkusha hat bemerkt, dass zweitausend Hektar der für die Ausschiffung notwendigen Wälder 1 Million zweihunderttausend Bäume - genau so viel, wie viel Einwohner in Nikolayevshchina sind. Deshalb hat er an die Bevölkerung - zu jedem appelliert, um einen Baum zu pflanzen.

- Es ist notwendig, das Publikum anzuziehen, "Grüne Gruppen" zu organisieren. Und die Jugend muss angezogen werden - und gestochen zu werden, trinken, Rauch, dass Kinder, um zu tun - sie und das Holz, um zu stellen, Müll in der Ansiedlung reinigen können - kann nicht.Wir, Behörden, Erwachsene - wollen etwas wir tun! Nachdem die ganze junge Generation dann Fußball... Leute des fortgeschrittenen Alters spielen wird. Wer für uns wird eine Ordnung bringen?

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik