"Gazprom" hat dennoch eine Waffenruhe mit dem "Naftogaz"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 765 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(459)         

"Gazprom" hat wirklich "Naftogaz" auf der Tatsache der Übertretung des Liefervertrags von Erdgas bezüglich seiner Knappheit und Möglichkeit der Aussetzung von großen Strafen bekannt gegeben.

Bogdan Sokolovsky hat darüber berichtet hat den Präsidenten bezüglich der Energiesicherheit, Berichte "Interfax - die Ukraine" autorisiert.

"Gemäß dem NAK Management ist solcher Brief. Ich werde bemerken, dass gesetzgebende Basen für das Erscheinen solchen Briefs als in Gasverträgen vom 19. Januar 2009 sind, werden solche Strafen zur Verfügung gestellt", - hat er erzählt.

Zur gleichen Zeit hat Sokolovsky betont, die Anwendung irgendwelcher Strafen kommt automatisch aus dem Vertrag nicht herauf.

"Gesetzliche Rechtfertigung ist, aber Strafen können nur kommen nach der entsprechenden gerichtlichen Rezension und dem darauf nachfolgenden Urteil", - hat der Vertreter des Präsidenten erklärt.

Nach seiner Meinung würden gerichtliche Verhandlungen Beziehung, sowohl Betriebsthemen, als auch die Regierungen und die Staaten als Ganzes nicht schmücken.

"Deshalb müssen solche Streite gesetzt werden es ist normal und an einem Verhandlungstisch gleich, ohne auf Behälter zu warten", - hat Sokolovsky erzählt.

Er hat gehofft, dass das Erscheinen solcher Benachrichtigung nach der negativen Reaktion Moskaus zur Behauptung, die in Brüssel über die Modernisierung des Gasübertragungssystems der Ukraine unterzeichnet ist, nicht ein Erpressungselement ist.

"Ich denke, dass diese Atmosphäre, die sich in letzten Tagen in der Beziehung zwischen "Naftogaz" und "Gazprom" entwickelt hat, den ganzen Boden gibt, um zu sagen, dass wir bereits solche Beziehungen passiert haben", - hat der Vertreter des Präsidenten bemerkt.

Er hat wieder betont, dass die Modernisierung des ukrainischen Gasübertragungssystems mindestens Dreierprozess zwischen dem Lieferanten, dem transitor und dem Verbraucher ist, und die russische Seite im Anerbieten und den Konkurrenzen für die Auswahl an Kunden, Darstellern und Finanzmännern von getrennten Arbeiten eindeutig rekrutiert wird.

Zur gleichen Zeit hat Sokolovsky bemerkt, dass die angegebene Ankündigung von "Gazprom", eine Verzögerung mit dem Unterzeichnen der technischen Abmachung wieder bestätigt, dass langfristiges Ukrainisch - die russische Gasvertragsnachfragemodernisierung unterzeichnet hat.

"Für heute Verhandlungsprozess am Niveau der Gesellschaften ziehe ich, Pässe eher strukturell in Betracht."Gazprom" und NAK unter sich auf gegenseitig vorteilhaften Bedingungen stimmen zu, und es gibt ein Ergebnis: der technische Vertrag wird geschlossen, Sanktionen für eine Gasknappheit waren noch nicht", - hat er erzählt.

"Es bedeutet, dass es einen Berufswillen von zwei Betriebsthemen gibt, einen Übereinstimmungsbereich", - der Berater des betonten Präsidenten zu finden.

Es ist bekannt, dass früher informierte Kreise berichtet haben, dass "Gazprom" letzte Woche an "Naftogaz" die formelle Benachrichtigung auf einer Knappheit an Erdgas im ersten Viertel und den möglichen Strafen gesandt hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik