Der Gouverneur des Gebiets von Nikolaev - über eine kleine Partei und "hotelkakh" im Mintranssvyaz

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 882 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(529)         

Früher hat der Leiter des Nikolaevs Regionalstaatsregierung Alexey Garkusha hat bereits gesagt, dass, wenn in Mintranssvyaz über Probleme mit einer Bedingung der Staatsstraßen im Gebiet von Nikolaev entlang diesen Straßen nicht hören wird, groß - борды mit Nachnamen des Verkehrsministers und der Kommunikation und des Direktors "Ukravtodor" scheinen wird - "den die Leute gewusst haben, wer, das Land schuldig ist, die Helden durch den Anblick gekannt". Auf dem stattgefundenen am 15. April ein Körper - eine Presse - Konferenzen ist Alexey Garkusha zu diesem Gedanken zurückgekehrt und hat ihn sogar entwickelt:

- Ich denke, dass das im Verhältnis gekommen ist, um Zeitfonds für die Reparatur und einen Aufbau von Straßen zu verteilen. Jetzt ist der Vertrieb der Mittel zu einem Aufbau von Straßen am Niveau des Staates eine kleine Partei, ich werde weich so erzählen (Ich verstehe, dass ich spreche). Wir tun Probleme zum Staat nicht - wir durch kann "Ich nicht" wir erweitern alle Hinweise. Also warum heute Leute auf solchen Straßen gehen müssen?

Es ist klar, dass nach dem Winter die Staatsstraßen verlassen nicht auf die bestmögliche Weise, verschieden von Straßen lokal, städtisch, der, gemäß dem Gouverneur, - nicht schlechter sind, als über die Ukraine. Und hier werden die Staatsstraßen in 90 % in allen Richtungen - Odessa, Kiew, Kirovograd, Dnepropetrovsk gebrochen. Obwohl auf der Staatsebene alle davon - und dem Premierminister - dem Minister, sowohl der Verkehrsminister, als auch sein Abgeordneter und der Leiter "von Ukravtodor" wissen, hat A.Garkusha erzählt.

Jedoch nicht nur mit einer kleinen Partei in der Rücksicht auf den Vertrieb der Mittel zum Aufbau und der Reparatur von Straßen ist der Gouverneur nicht glücklich. Mintranssvyaz spielt die Lustbarkeiten sogar in der Rücksicht auf die Vorbereitung von euro2012.

Zum Beispiel, im Ministerium hat versprochen, für dieses Jahr für die Reparatur und Vorbereitung von euro2012 Flughäfen von Nikolaev ungefähr 60 Millionen UAH zuzuteilen, aber vorausgesetzt, dass nach der Reparatur der Flughafen Staatseigentumsrecht wird.Und diese Bedingungen haben Nachdenken im Vertrag gefunden, den Mintranssvyaz vorgeschlagen hat, zum Kopf eines oblgosadminstration zu unterzeichnen.

- Ich hatte keine Mächte, diesen Vertrag zu unterzeichnen. Der Flughafen - Regionalselbstverwaltungseigentum, und auf solchem Vertrag muss es eine Lösung der Sitzung des Regionalrats geben. Aber ich denke nicht, dass Abgeordnete solche Entscheidung treffen würden. So solches Angebot - etwas anderes als hotelka des Leiters des Ministeriums, der eine Frage so, statt verschieden aufbringen will, - hat A.Garkusha erzählt.

Kohl die Rede über Mintranssvyaz, ist Journalisten gekommen, hat sich am Gouverneur für das Schicksal angekündigt sowohl Verkehrsministerium als auch der Premierminister - der Minister der Ukraine des Projektes der Rekonstruktion der Bahnstation von Nikolaev interessiert. Der Beton darüber, den der Leiter der Regionalstaatsregierung etwas nach dem ganzen Projekt nicht erzählen konnte, war im Plan für dieses Jahr, aber seine Finanzierung davon hat vom Stabilisierungsfonds angenommen.

Und hier - eine absolute Frage: Stabilisierungsfonds wird nicht genehmigt, das Staatsbudget wird so sogar nicht revidiert, auf einem dicken Kaffee schätzend, wird nicht helfen zu erfahren, wenn nikolayevets auf die versprochene Rekonstruktion der Station warten wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik