Der Block von Litvin: BYuT muss die Koalition verlassen, um mit Yanukovych

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 726 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(435)         

Bruchteil von BYuT kann Verhandlungen mit der Partei von Gebieten auf der Vergrößerung der Struktur der Koalition nur auf Bitte vom Rat der Koalition führen.

Es wurde vom Führer des Bruchteils des Blocks Lytvyna Igor Sharov erklärt, Kommentare zu Information einer Reihe von Massenmedien machend, die angeblich die Entwicklung der neuen Koalition zwischen Bruchteilen von BYuT und Partei von Gebieten am 14. Mai erklärt werden kann, berichtet der UNIAN bezüglich einer Presse - Dienst des Abgeordneten.

"Aus dem Gesichtswinkel vom gesetzlichen, und aus dem Gesichtswinkel von Ethik heute wenn dort eine Rede über Verhandlungen sein kann, ist es über die Koalition und Partei von Gebietverhandlungen exklusiv. Der ganze Rest wird als Verhandlungen nicht genannt", - hat er erzählt.

Zur gleichen Zeit hat der Abgeordnete bemerkt, dass der Rat der Koalition von BYuT das Mandat auf Verhandlungen auf der Koalitionsvergrößerung nicht gegeben wurde, besonders wenn "dieses Thema, während überhaupt nicht besprochen wurde".

"Bruchteil von BYuT selbst kann Verhandlungen mit dem Bruchteil der Partei von Gebieten führen, im Falle dass es die Koalition verlässt", - hat er erzählt.

Bereiche haben die Kollegen auf der Koalition genannt, um einer Versuchung nicht nachzugeben und Informationsprovokationen nicht einzuordnen. Zur gleichen Zeit hat es Vertrauen ausgedrückt, dass die Koalition Vereinigung von Anstrengungen aller parlamentarischen Kräfte zum Zweck begrüßen muss, von der Finanzkrise zu siegen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik