Die Herde gewaltsamer казбеков ist gesprungen, um sich über die Pädophilie von Chernovetsky in der journalistischen Kommission

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 716 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(429)         

Köpfe Kiews Selbstverwaltungsmassenmedien haben an die Kommission auf journalistischer Ethik bezüglich eines Nachdrucks das Internet - die Ausgaben von Boulevardblatt und Ukrainskaya pravda eines Materials des britischen Täglichen Zeitungsspiegels über pedophiles gerichtet, in dem das Foto von Leonid Chernovetsky mit dem Lügendetektor verwendet wird.

Gemäß so genannten Vertretern "Hat die Kiewer Mediaholding", ist der Nachdruck klassische politische Provokation und einheitliches Unternehmen, Empfänge "einer Abflussrohrseite" verwendet. Sie bitten die Kommission auf journalistischer Ethik, Handlung "Der ukrainischen Wahrheit" bezüglich der Teilnahme in der politischen Provokation zu analysieren, den Beschluss ziemlich festgesetzter Tatsachen und Moral und юридическо - eine erfahrene Bewertung zu Ausgaben und persönlich dem Chefredakteur Alyona Pritula zu geben, die Entscheidung in der Form der Behauptung - eine öffentliche Kritik zu treffen, und auch die Empfehlung einheitliches Unternehmen zu machen, um ein Material zu reinigen.

Unter der Behauptung der stellvertretende Chefredakteur des Abends Kiewer Zeitung Roman Kostritsa, der stellvertretende Chefredakteur der Zeitung von Hreshchatik Denis Zharkikh und der stellvertretende Chefredakteur der Zeitung von Ukrainskaya Stolitsa hat Pyotr Shcherbina unterschrieben.

Gemäß ihren Daten führt "Boulevardblatt" dauernde Überwachung der Täglichen Spiegelzeitung dazu nicht, was eine Erwähnung dieser Zeitung vom 15. Dezember 2008 - nur bezüglich anderer Agentur bezeugt. "Deshalb konnte der Redakteur infolge der Systemarbeit nicht diesen Artikel bemerken. Jemand hatte dazu zeigen und erklären es, wie Fotos und der Text unter sich verbunden werden. So sagt der Führer "ukrainische Wahrheit" (Alain Pritoul) eine Lüge, dass ein Material auf einer Seite "Boulevardblatt" und auf einer Seite einheitliches Unternehmen hat exklusiv komischen Charakter", - wird die Rede in der Behauptung erzählt.

Autoren der Bitte an die Kommission auf journalistischer Ethik verbinden Datum des Erscheinens eines Nachdrucks (am 23. April) mit der Zeit der Ausgang von Leonid Chernovetsky vom Urlaub (am 24. April).Ursprüngliches Foto im Täglichen Spiegel, wir, werden verlassen am 6. April erinnern, aber nach einem Nachdruck auf dem einheitlichen Unternehmen ist die Veröffentlichung von einer englischen Seite verschwunden.

Alyona Pritula hat berichtet, dass "Boulevardblatt" wirklich dauernde Überwachung der Veröffentlichungen Täglicher Spiegel nicht ausführt. "Dieses Foto zu uns wurde von einem Begleiter von - für Grenzen - nach seiner langen Diskussion in ausländischem blogs gesandt. Es ist nicht heimlich. Und ich, um die Wahrheit zu sagen, habe nicht gewusst, wenn der Bürgermeister von отпус abreist

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik