Der Präsident Ungarns fordert, dass die Prüfung von Absolventen in der Ukraine auf Ungarisch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 732 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(439)         

Ungarn wird durch die Verminderung von Gelegenheiten von Vertretern der ungarischen Gemeinschaft in der in der Muttersprache zu erziehenden Ukraine betroffen.

Der Präsident Ungarns László Sólyom hat darüber nach Verhandlungen mit dem Präsidenten der Ukraine Victor Yushchenko auf einer Anweisung berichtet.

Der Präsident Ungarns hat betont, dass bis neulich die ukrainischen Ungarn Gelegenheit in Plätzen der Kompaktanpassung hatten, in Schulen in der Muttersprache zu studieren. Jedoch, gemäß ihm, reduziert die Einführung des Systems der Prüfung von Absolventen von Schulen exklusiv in Ukrainisch Möglichkeiten von Ungarn, Ausbildung in der Muttersprache fortzusetzen.

László Sólyom hat betont, dass für Ungarn es sehr wichtig ist, in der Muttersprache zu studieren, und qualitative Lehrbücher für diesen Zweck notwendig sind.

Der Präsident Ungarns hat berichtet, dass diese Frage während einer Sitzung mit dem ukrainischen Kollegen aufgebracht hat. Gemäß ihm hat Yushchenko geantwortet, dass die Frage des Empfangs durch Ungarn der Ausbildung in der Muttersprache in Plätzen ihrer Kompaktanpassung besprochen und dauernde Kontrolle von Erziehungsministern von zwei Ländern behalten wird.

Späterer Yushchenko hat hinzugefügt, dass das ukrainische Ausbildungssystem erlaubt, Bedürfnisse nach Vertretern aller ethnischen Minderheiten zur Verfügung zu stellen.

Er hat bemerkt, dass die ungarische Gemeinschaft in der Ukraine für heute ungefähr 100 Schulen hat, werden Zeitungen auf der ungarischen Sprache ausgegeben, es gibt ein Radio - und Fernseh-Programme. Yushchenko hat versichert, dass die Ukraine und bereit ist, weiter Vertretern der ungarischen Gemeinschaftsgelegenheiten zu geben, um ihre pädagogischen und kulturellen Voraussetzungen zu sichern.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik