Rektoren der HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNGEN von Nikolaev zusammen mit Körpern der Selbstverwaltung des Studenten werden sowie wofür Studenten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 858 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(514)         

Das Ministerium für Erziehung und Wissenschaft hat zu höheren Bildungseinrichtungen, einschließlichgestürmtNikolaev, gemäß dem Grundsatz einer Universitätsautonomie, um eine Ordnung, die Nomenklatur und Volumina von bezahlten Dienstleistungen zu entwickeln.

Das Management einer höheren Bildungseinrichtung muss den entsprechenden Mechanismus mit dem Beistand von Vertretern der Selbstverwaltung und Gewerkschaften des Studenten entwickeln, berichtet eine Presse - Dienst-MONT.

Wir werden daran erinnern, dass die Entschlossenheit des Kabinetts der Ukraine Nr. 369 "Über die Modifizierung von einigen Entschlossenheiten des Kabinetts der Ukraine" am 14. April 2009 akzeptiert wurde. Diese Entschlossenheit ist "Verbesserung" eines Verfahrens, um von bezahlten Dienstleistungen durch die Staatsbildungseinrichtungen zu gewähren.

Im Dokument ist es vorausgesetzt, dass weitere Studenten Dienstleistungen verwenden werden, die mit dem Bildungsprozess kostenlos, jedochverbunden sindso genannte, zusätzliche Dienstleistungenwird für zahlen.

"Der Student hat bestimmte Rechte und Aufgaben. Es hat das Recht, eine Bewilligung zu bekommen, in einem Heim zu leben, Zugang zu materiellen Mitteln der Universität zu haben. Zu Aufgaben von demjenigen, der studiert, geht der rechtzeitige Besuch von Vorträgen, Seminaren, praktisch und Laboratorium herein. Wenn sich der Student vor Beruf gedrückt hat oder gegangen ist, sind es aus den respektlosen Gründen Anforderungen zusätzliche Ausgaben der Zeit des Lehrers und Mittel des Staates. Und zu wem es günstig ist?! Der Staat kann für alles nicht zahlen. Deshalb werden bestimmte bezahlte Dienstleistungen verantwortlichere Beziehung des Studenten fördern, um als Ganzes", - der Vizeminister der Wissenschaft und Ausbildungzu studierendeclaredPyotr Kulikov.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik