Waren nicht in Zeithomosexuellen und Lesbierinnen, um Feiern in Nikolaev zu erklären, und die Kosaken protestieren bereits. Der Bürgermeister hat versprochen: "фестивалить" werden wir Homosexuellen nicht geben!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1536 }}Kommentare:{{ comments || 6 }}    Rating:(936)         

"Verbrechen. Ist nicht da" hat das geschriebenDas Außenministerium Königreichs Niederlande wird dreitägige "Feiern" von Homosexuellen und Lesbierinnen finanzieren, die planen, in Nikolaev auszuführen.

Wir werden daran erinnern, dass die Vereinigung von Nikolaev von Homosexuellen, Lesbierinnen und Bisexuellen "Liga" plant, vom 15. Mai bis zum 17. Mai in der Stadt das erste Fest von Homosexuellen und Lesbierinnen "Irisierenden Frühling" zu halten. Auf der offiziellen Seite der Organisation wird es gesagt, dass der Zweck dieser Handlung - um das Publikum der nichtherkömmlichen Orientierung auf regionaler Ebene "durch das Ausführen kulturell - sportliche Ereignisse, das Zerstören von Stereotypien und sozial - kulturelle Barrieren zu präsentieren, die Lesbierinnen und Homosexuelle stören, um flügge Mitglieder der Gesellschaft zu fühlen".

Gestern während einer Sitzung mit Veteran des Großen Patriotischen Krieges der Bürgermeister von Nikolaev hat V. Chaika erklärt, dass die Entscheidung über, ob es möglich ist, ähnliches Ereignis in der Stadt zu halten, auf dem Treffen des Exekutivausschusses des Stadtrats von Nikolaev akzeptiert wird. Der Bürgermeister hat bemerkt, dass das Ausführen ähnlicher Handlung am wahrscheinlichsten verweigert wird, als einen Sturm des Beifalls gebrochen hat.

Gemäß der verfügbaren Information dennoch hat niemand einen Antrag eingereicht, um diese Handlung auszuführen, aber bereits gibt es darauf einen Protest von den Kosaken.

Ich habe diese Meinung undpassiertAbgeordneter der Staatsduma der Russischen Föderation Victor Voitenko, <27 Jahre alt>der, zurzeit im Gebiet von Nikolaev bleibt.

Er hat erklärt: "Die Mission der Person ist eine Entwicklung einer Familie.Und, nach meiner Meinung, ist es notwendig, um die Vergrößerung von Familienwerten zu kämpfen. Es ist sehr wichtig! Familienwerte sind eine Basis von allen. Von der Familiengesellschaft, einer Gemeinschaft, dem Dorf, wurde die Stadt geschaffen... Und das ist unnatürlich... "

Er denkt, dass alle Massenhandlungen stattfinden müssen, so dass nicht geschaffene Probleme für Leute ringsherum war. Gemäß Handlungen von V. Voitenko, die ihm gerade auch ähnlich sind, schaffen Probleme.

Victor Voitenko denkt, dass Bürger der nichtherkömmlichen Orientierung, so versuchen Sie, auf sich Aufmerksamkeit zu lenken, und daserklärtähnliche Bewegungen widersprechen im Allgemeinen einer menschlichen Natur.

"Ich will nicht, dass sie verurteilen, aber ich denke, dass sie Probleme nicht schaffen sollten. Wir müssen umkämpfenFamilienbeitrag, für die Reinheit der Beziehungen.Wir müssen kämpfen, für den Kinder eine normale Ausbildung bekommen haben, dass Kinder, im Notfall, das Heimatland schützen konnten.Und ich unterstütze in diesem Fall das Ausführen solcher Handlungennicht"-ich habe V. Voitenko erklärt.

"Ich will bemerken, dass Victor Voitenko der Demokrat, ich ein Demokrat bin. Und alles, was unseren Fundamenten nicht widerspricht, und schafft das Probleme nicht, ich unterstütze immer. Aber solche Dinge schaffen Probleme auf dem Christentum. Es für die Stadt ist nicht annehmbar. Während ich der Bürgermeister von Nikolaev davon an uns sein werde, wird nicht sein. Wenn sie im Nachtklub wollen, ist ihr Recht. Wenn sie wo - dass dort auf der Wohnung wollen... Aber nur alles muss sein, so dass in einem Busen unserer Gemeinschaft nicht abgereist ist, die ruhig ist und von uns auf die Adoption jener Entscheidungen wartet, die für die Stadt notwendig sind", - hat der Bürgermeister bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik