Im Ministerium von Inneren Angelegenheiten bestreiten eine Wodkabombe unter Lutsenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1055 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(633)         

Drücken Sie - der Dienst des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten widerlegt ein Seiten"Thema"-Material, dass vor einer Abfahrt nach Frankfurt Yury Lutsenko Wodka verwendet hat.

Wie im Ministerium von Inneren Angelegenheiten, Information, betonenfestgesetzt in einem Material, "gelinde gesagt, ist nicht wahr".

"Insbesondere erwähnt im materiellen "Chef der geradlinigen Abteilung der Miliz in "Borispol" Pavlovsky" hält wirklich absolut andere Position - Alexander Pavlovsky ist der Chef der geradlinigen Abteilung auf einer Luft und Wassertransport der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Kiewer Gebiet", - bemerken im Ministerium von Inneren Angelegenheiten.

In - die zweite, offizielle Delegation des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine, die vom Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko am 4. Mai 2009 angeführt ist, habe ich mich am Flughafen von Borispol getroffen, ich habe mit Schreibarbeiten auf dem Gepäck und anderen Angestellten der Miliz - der Vizepolizeipräsident der geradlinigen Abteilung auf einer Luft und Wassertransport der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in Kiew Gebiet Alexey Fesenko geholfen, das im Punkt der Kontrolle von aviasafety absolut begleitet ist.

Danach hat er Vertreter des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten verlassen, die zu einem Saal für offizielle Delegationen gegangen sind.

"In einer wegfliegenden Wartezeit hat die Delegation des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in demselben Saal gegessen. Die Kosten eines Mittagessens wurden vom Chef des Geräts des Ministers Yaroslav Maksimets vor dem Flugzeug bezahlt, das nach Frankfurt wegfliegt, das zu 14.10 h ist. Gemäß der Gegenwart während eines Mittagessens war der Wodka auf einem Tisch nicht", betonen Sie im Ministerium von Inneren Angelegenheiten.

Im Ministerium betonen auch, dass der Bürger Pavlyuk, der angeblich die Rechnung des Ministers bezahlt hat, im Ministerium von Inneren Angelegenheiten nicht arbeitet.

Außerdem im Ministerium von Inneren Angelegenheiten schenken Aufmerksamkeit der veröffentlichten fiskalischen Kontrolle.

"Insbesondere die Kosten, die für ein Mittagessen der offiziellen Delegation - 140 hryvnias wohingegen der Preis nur des Kalblachses bezahlt sind, haben in der Kontrolle angegeben,-196 UAH", - bemerken im Ministerium von Inneren Angelegenheiten, sind sonderbar.

Früher hat die Seite "Thema" ein Material veröffentlicht, in dem es gefordert wird, dass vor einer Abfahrt Lutsenko und seine Satelliten 0,7 Liter Wodka von Nemirov von "Borispol" getrunken haben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik