ZOLLTARIFE: JE HÖHER, DESTO TIEFER

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1910 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(1148)         

Gemäß der Entscheidung lokaler zhilishchno - das Selbstverwaltungsunternehmen von Meshkovo - Rat des Dorfes Pogorelovsky hat ein Würfel des Trinkwassers, das aus artesischen Brunnen für Einwohner des Dorfes seit dem Januar dieses Jahres herausgezogen ist, begonnen, 4 UAH 20 kopeks zu kosten. Und das Drainagensystem eines Würfels von Trinkwasser der zweifelhaften Qualität hat überhaupt ein 5-hryvnia Zeichen überschritten. Zur Empörung von Leuten gab es keine Grenze: alle Pfeile sind sicher auf ZhKP fortgegangen.

Wo angemessene Grenze?

Auf der Suche nach Antworten auf die Fragen bezüglich der Zunahme von Zolltarifen für Dienstprogramme, мешково - pogorelovets in drei Jahren hat viele Staatsbeispiele jedoch besucht und ist geblieben, um so an den Interessen zu sprechen: Beamte geben formelle Antworten vermutlich Übertretungen, sind Zolltarife die lokalen Selbstverwaltungseinrichtungen nicht da - Dorfrat genehmigt beziehungsweise alle Fragen daran. Exekutivausschuss des Dorfrats, abwechselnd neue Zolltarife genehmigend, wurde ich durch die Direktive des Staatsinspektorats für die Kontrolle der Preise geführt, in denen Beschlüssen es genau niedergeschrieben wird, dass die genehmigten Zolltarife wirtschaftlich angemessen sind. Auch der Teufelskreis, es scheint erweist sich als, und zu nörgeln gibt es nichts. Nur verdammte Zolltarife wachsen auf dreimal seit einem Jahr als Pilze nach einem Regen.

Im NB Leitartikel sind Bürodorfbewohner betreffs des Endbeispiels der Justiz gekommen, in der sie noch mit einer Bitte stoßen, in sie zum Dorf auf einer Sitzung anzukommen und Leuten zuzuhören, auf die Arbeit von lokalem ZhKP zu schauen, und dann alles klar wird. Vertreter der einleitenden Gruppe haben gesagt, dass im letzten Jahr lokaler ZhKP Zolltarife geändert hat, um Wasser, die Kanalisation und Mülleliminierung dreimal zu verwenden.

- Diese elektrische Macht hat Zunahmen gekostet, wir verstehen, - mit der Empörung hat Frauen, - und - auch erzählt, dass wir verstehen, was damit Zunahme von Zolltarifen verbindet.Jedoch dann, warum wir die Dienstleistungen nicht erhalten, die im Vertrag zwischen der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen und dem Hauseigentümer festgesetzt sind? Und Verträge werden richtig nicht ausgemacht: die Person, weiß weil nicht, welche Dienstleistungen er Geld bezahlt. Und, gutes Geld. Und Arbeiter der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen "werden dick" meanwhile:salaries zu sich hat sich zu zweitausend hryvnias gehoben, "aufgeblasen" setzt unvernünftig fest, Reparaturen der europäischen Qualität im Büro tun auch andere Vorzüge. Immerhin tatsächlich besteht diese Struktur - unabhängig auch auf Kosten der Mittel von Einwohnern des Dorfes, und es wird wirkliche Ausgaben weniger geben, der Zolltarif wird auch niedriger sein.

Regt Leute und eine Frage auf: warum mit dem Wachstum des Zolltarifersatzes von alten asbestine Wasserversorgungssystemen, die wirklich für Trinkwasser nicht passend sind, nicht ausgeführt wird. Und niemand überprüft Qualität von Wasser: der Überfall auf Teekannen gibt keiner Wärmebehandlung, die Warenklagen wenn für die Anwendung nach. Durch den Beschluss der öffentlichen Regierung von ecoresources, des Zwecks vom Wasser urteilend, das aus lokalen artesischen Brunnen - hozyaystvenno - Haushaltsbedarf herausgezogen ist. Benachrichtigung, über Trinkwasser an der ganzen Rede geht nicht. Dennoch überschreitet die feststehende Zahlung für seinen Gebrauch viel mehr einen Stadtzolltarif für Trinkwasser.

Es wurde gefühlt, Leute haben das lebende erreicht. Von ihren Wörtern sind sie zu Massenprotesthandlungen bis zur Überschneidung des Wegs bereit, entlang dem dem Vorstadtdorf von Meshkovo - Pogorelovo lügt.

Warum Zolltarife, und dafür wachsen, was wir bezahlen?

Dorfbewohner für eine Sitzung mit dem Journalisten von "NB" haben sich in der Nähe von der lokalen Schule gegenüber einem alten Wasserturm versammelt, von dem Wasser ständig fließt. Im Winter schafft dieser Turm Gefahr des Todes, um an Leuten vorbeizugehen: die eingefrorenen Blöcke können jederzeit zusammenbrechen, und Gott verbietet, hat die Person geprügelt. Besonders in mehreren Zehnenmetern gibt es eine Schule.

- Wir leben im 2-stöckigen Haus des Lehrers, - Tatyana Kirichenko mit einem schweren Herzen erzählt, - regelmäßig zahlen wir für Dienstprogramme, jedoch Wasser-in unserer Wohnung ist nie nicht da. Meine Nachbarn haben a geschlagen, so, und ich frage ständig Wasser als der Bettler was, aber Unterkunft und Kommunaldienstleistungen für Wasser zu mir regelmäßig ganz die anständige Summe von ihnen. Bis Dezember habe ich regelmäßig für Dienstprogramme, und dann wenn erhobene Zolltarife, im Wesentlichen aufgehört gezahlt.Besonders - macht Tatyana Nikolaevna, - in unserem Haus viele Jahre der Dacherlös weiter, und ZhKP weiß vollkommen über dieses Problem, jedoch übernehmen irgendwelche Maßnahmen nicht. Während eines Regens wird die elektrische Verdrahtung so nass, dass ich versuche, dann manche Tage das Licht nicht einzuschalten, habe ich Angst vor dem kurzen Stromkreis.

- Ich habe das Schema der Wasserversorgung des Dorfes analysiert, - der Einwohner des Pensionärs der Shkolnaya Street Boris Popovic spricht, - und ich betrachte es als eine gleichförmige Zügellosigkeit. Mit solchem Geschäft einer Ordnung an uns wird nicht lange sein. Wollen wir sagen, dass ich die Waschmaschine - das Maschinengewehr angemacht habe und Sie nicht wissen, wenn Wasserversorgung aufhören wird.

Oksana Shpichka, die von St. von Engels, 2 Jahre alt, Viertel 3 lebt, wird mit der Beziehung von Arbeitern von ZhKP zur Leistung der Aufgaben empört: seit Monaten ist es notwendig, auf sie zu warten, um hygienische Arbeiten auszuführen. Es ist notwendig, Klempner auf der Partei anzustellen und ihre Dienstleistungen zu bezahlen. Und warum zu uns dann ZhKP?

Frauen von der Shevchenko Street haben sich beklagt, dass der Müll rechtzeitig nicht weggenommen wird, insbesondere liegen Zweige von Bäumen in der Nähe von ihren Häusern vom Fall bis den Frühling. Es war notwendig, einen privaten Händler anzustellen und diesen Müll wegzunehmen. Und das ist charakteristisch, als für die Mülleliminierung, die auf 2 UAH 50 kopeks vom Hof, мусоровозок bezahlt ist, jeder sogar an der Qualität der Arbeit nicht gestottert hat, aber wenn gemacht, auf 2 UAH 50 kopeks von der Person - hat begonnen, Ansprüche auszustellen. Es und kein Wunder: Leute sollten monatlich den anständigen Geldbetrag für Dienstprogramme anlegen deshalb fordern Qualitätsleistung von Dienstleistungen.

War Beschwerden über die Reinigung von Eingängen in zweistöckigen Häusern gemäß der Wartung von Innenterritorien viel.

Er der bezahlt dem Pfeifer, nennt die Melodie?

Der Direktor Meshkovo - Pogorelovsky ZhKP, die hübsche Frau Tamara Tikhomirova des Journalisten von "NB" hat sich gastlich getroffen. Als sie über Schwierigkeiten eines Berufs der Unterkunft und des Kommunaldienstleistungsarbeiters, insbesondere über die Probleme von Meshkovo - Pogorelovo erzählt hat, hat Tamara Leonidovna etwas zufällig angegeben, dass die ähnliche Situation mit Zolltarifen und in den benachbarten Ansiedlungen, noch schlechter ist. Als der Beweis hat es die Nachrichten von in der lokalen Regionalzeitung veröffentlichten Selbstverwaltungsdienstleistungen gezeigt.

- Und bezüglich unserer Gehälter - hat der Direktor von ZhKP gesagt, - dass sie den Standards entsprechen, die in zhilishchno - der Selbstverwaltungsbereich empfohlen sind.Wenn wir sie sinken lassen, werden wir vom Sicherheitsinspektor …

bestraft

Vom Gespräch mit dem Kopf von ländlichem ZhKP ist es klar geworden, dass Verträge auf dem Erweisen der Dienste, die vom Management von ZhKP individuell mit jedem Gastgeber oder Wohnungen unterzeichnet sind, weil das durch die Gesetzgebung, gefordert wird, wirklich fehlen. Sie oder werden von letzten Jahren verlängert, oder sie sind überhaupt nicht anwesend. Es gibt eine Frage: wie dann Einwohner Kontrolle der Qualität von ZhKP zur Verfügung gestellten Dienstleistungen ausüben müssen? Immerhin, um die Erklärung - einen Anspruch, die Basis - der Vertrag aufzurichten, wo alle Rechte und Verpflichtungen der Parteien festgesetzt werden, und ist es, Blätter notwendig, überhaupt ist in der Natur nicht da. Leute haben sich gewöhnt, um das alte Weisengeld einzuzahlen, sich über jemanden zu beklagen, aber haben vergessen, dass lebend in Marktbedingungen, dass die Beziehungen auf vertragliche Bedingungen bauen und dann gesetzlich ihre Leistung fordern müssen. Am wahrscheinlichsten, in ZhKP nicht wirklich - die sich auch verfügbar solche Verträge interessieren. Obwohl in der Personalliste es einen Rechtsanwalt gibt, der Behauptungen des Anspruchs im Gericht von Schuldnern vorbereitet.

Das Antworten auf eine Frage: warum der Wasserturm in der Nähe von Schulflüssen von Jahr zu Jahr, sich der Direktor von ZhKP auf die Knappheit am Geld für den Ersatz der weitergehenden Kapazität bezogen hat.

- In einem Zolltarif solche Mittel deshalb, wenn das Staatsbudget uns zuteilen wird, werden Subventionen zu diesen Zwecken nicht gestellt, dann ist es möglich, über etwas zu sprechen.

Schlusswort

Die Situation mit Zolltarifen in Meshkovo - Rat des Dorfes Pogorelovsky ist leider für die ganze Ukraine typisch. Schließlich, wenn man nach dem Gesetz, der Alternative von ländlichem ZhKP schaut, während in unserem Staat nicht da ist. Und hier offensichtlich, um ohne die Staatshilfe nicht auszukommen.

Nach dem Gesetz über die Kommunalverwaltung, wie wir wissen, gibt es eigene und delegierte Mächte des Rats. In diesem Fall ist die Behauptung von Zolltarifen eigene Mächte des Exekutivausschusses des Dorfrats. Die Lösung der Sitzung auf diesen Fragen ist nicht obligatorisch, aber es ist möglich. Im Prinzip behandelt das Gesetz auch diese Sitzung kann Mächte gemäß Zolltarifen, und auch переутверждать sie annehmen. Ob nur wollen wird, dass die Abgeordneten von Meshkovo - der Rat des Pogorelovsky Village solche Verantwortung annehmen? Oder geschaffen von ihnen zhilishchno - Selbstverwaltungsdienstleistungen zu zwingen, effektiv durch die Abnahme in Kosten von von ihnen erwiesenen Diensten zu arbeiten. Immerhin, wie die Klassiker erfahren, sind alle genial einfach.

Vorn Sommer."Zolltarifkampagne" für die Tradition wird wieder im Sommer entwickelt. Die Verluste und Verluste nach "dem Überwintern" aufgezählt, fangen die Unterkunft und das Kommunaldienstleistungsunternehmen an, die neuen Preise für Einwohner des Gebiets aufzuzählen. Es wird, damit, langsames Verfahren der Kontrolle der Berechnungen in sechs Steuernbeispielen erlebt, es möglich war, Zolltarife vor dem Anfang einer Heizungsjahreszeit zu akzeptieren. Ohne Geräusch und Staub.

Tatyana FABRIKOVA

"Das Geschäft von Nikolaev"

P.S.Kompliziertheit der Erlaubnis dieser Situation am lokalen Niveau, den Einwohnern des Dorfes Meshkovo denkend - hat Pogorelovo die gesammelte Bitte an das Ministerium von Fragen zhilishchno - Selbstverwaltungsdienstleistungen der Ukraine mit einer Bitte geleitet, sich durch die Entwicklung der speziellen Kommission auf dem Problemstudieren einzumischen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik