Das Gericht hat ein Fest von Homosexuellen zu einem Fachwerk von Zimmern beschränkt, aber Gegner haben nicht gedöst: am Samstag wurde poetischer Abend, die Miliz gebrochen, die aus Unordnungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2002 }}Kommentare:{{ comments || 16 }}    Rating:(1239)         

Am Donnerstag hat der Nikolaev Hauptlandgericht Homosexuellen und Lesbierinnen verboten, das Irisierende Frühlingsfest in der Stadt zu halten, empfohlen, auf Handlungen in den geschlossenen Zimmern beschränkt zu werden. Jedoch hat das Gericht gebeten, einen Platz ihres Ausführens bekannt zu geben. Diese Frage hat besonders auch Gegner von sexuellen Minderheiten interessiert.

Am Samstag ist es klar - warum geworden. Am 16. Mai in Nikolaev, um 18 Uhr, ungefähr 40 Vertretern der Organisation "Zaporozhye Kosaken", "Junger Wächter", haben die Dialogorganisation und Mitglieder von religiösen Gemeinschaften das Tragen im Haus des Künstlers der poetischen Kiewer Abenddichterin Marta Kohan ausgebrochen.

Als der Kopf "der Liga" hat Oleg Alyokhin erzählt, aggressiv angepasste Menge, die von Leuten im Bürger bedient ist, hat einen Kurs zu Propositionen des Ausstellungsraums des Hauses des Künstlers blockiert, versuchend, Mitglieder der Organisation von Liga und Gäste der privaten Handlung zu einem Kampf durch eine Beleidigung in ihrer Adresse zu provozieren. In einem Saal der Ausstellungszentrumsvertreter der Agentur, die mit der Büfettempfangvorbereitung beschäftigt gewesen sind, wurden blockiert.

Das Management der Vereinigung wurde dazu gezwungen, Vertreter von Strafverfolgungsagenturen zu nennen, die versucht haben, eine Situation zu setzen.

Infolge Berufshandlungen des Managements von Strafverfolgungsagenturen von der Stadt wurde ihm nachgefolgt, um Kollisionen nicht zu erlauben. Jedoch hat sich die Menge nur zerstreut, nachdem das Management der Vereinigung zwei Schlagzeilen "Irisierender Frühling" und "Die Welt durch LGBT Augen" entfernt hat.

Nach der Eingangsentblockung durch Vertreter von Strafverfolgungsagenturen und Sicherheitsunternehmen dort war eine feststehende Tatsache des Verschwindens von drei Arbeiten von Photomastern von Kiew und Odessa.

Oben erwähnte Handlungen von Vertretern der Organisationen "Zaporozhye Kosaken", "Junger Wächter", haben die Dialogorganisationen und Mitglieder von religiösen Gemeinschaften Handlung gebrochen. Die Fotoausstellung wurde vorzeitig geschlossen, poetischer Abend und ein Büfettempfang - werden annulliert.

Heute, am Montag, dem 18. Mai, wird die Vereinigung von Nikolaev von Homosexuellen, Lesbierinnen und Bisexuellen "Liga" in Strafverfolgungsagenturen mit der Behauptung richten, um von Photoarbeiten und für die Tatsache des absichtlichen Verhinderns der autorisierten Tätigkeit der Vereinigung zu stehlen.

- Solche Handlungen sind unzulässig, - Oleg Alyokhin macht Kommentare zu Ereignissen. - die Europäische Union denkt Urteilsvermögen von sexuellen Minderheiten durch die rauste Übertretung der Menschenwürde und der Kernprinzipien, auf denen es gegründet wird. Diese Erklärung im Auftrag 27 - ми die Länder von Europäischen Union wurde gestern durch Tschechien abgegeben, das in seinen Verwaltungsräten den Vorsitz hat. Die Länder haben sich dem Dokument - Kandidaten, einschließlich der Türkei, und auch der Ukraine, Armeniens und Georgias angeschlossen. Die EU hat die Staaten genötigt, ähnliche Menschenrechtsverletzungen zu untersuchen und diejenigen zu verurteilen, die ihnen erlaubt haben.

"Die Europäische Union weist zurück und verurteilt irgendwelche Manifestationen eines homophobia, weil sie die rauste Übertretung der Menschenwürde vertritt. Er denkt, dass das Urteilsvermögen auf der Grundlage von der sexuellen Orientierung und dem Geschlechthilfsmittel mit den Kernprinzipien unvereinbar ist, auf denen EU-… durch die EU gegründet wird, ist tief mit Übertretungen der Rechte und Grundfreiheiten dieser Sorte beschäftigt, wo sie, einschließlich willkürlicher Verhaftungen und Haft, Beraubung des Rechts für friedliche Bauteile … vorgekommen sind, nötigen Wir die Staaten, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, dass sexuelle Orientierung und Geschlechtidentität keinesfalls nicht die Ursache der Strafverfolgung waren, und dass alle Fälle der ähnlichen Menschenrechtsverletzung, und diejenigen untersucht wurden, die sie macht, hat Gericht nachgehangen", - insbesondere wird es in der EU-Behauptung bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik