Die Verkhovna Rada muss das Gesetz absichtlich der Präsidentenwahl zum 17. Januar 2010, - V. Litvin annehmen.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 771 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(462)         

Die Verkhovna Rada muss das Gesetz absichtlich der Präsidentenwahl zum 17. Januar 2010 annehmen. Es während des Treffens eines Koordinationsausschusses wurde vom Vorsitzenden der BP Vladimir Litvin erklärt. "Offensichtlich muss BP bezüglich des Datums der Präsidentenwahl definiert werden. Es gibt eine Entscheidung des Grundgesetzlichen Gerichtes, das zu Daten beendet wird und es offensichtlich ist, dass wir am 17. Januar 2010 ohne Rücksicht auf den Willen, den Wunsch und die Stimmungen widmen müssen", - hat er erzählt.

Der Vorsitzende der BP hat Abgeordnete genötigt, gesetzgebende Basis von Wahlen zur Verfügung zu stellen, nämlich das Gesetz über Präsidentenwahlen anzunehmen. "Offensichtlich ist es notwendig, die Entscheidung über die Verminderung von Begriffen des Wahlkampfs bis zu den 90 Tagen … es ziemlich genug zu treffen", - hat der Sprecher erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik