Im Gebiet von Lvov ist das Baby an einem Impfstoff

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 806 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(483)         

Der Premierminister - der MinisterYulia TimoshenkoIch habe dem Gesundheitsminister Vasily Knyazevich, dem Vorsitzenden des Lvovs öffentliche Regionalregierung Nikolay Kmityu und der Präsident der Akademie von medizinischen Wissenschaften Alexander Vozianov seit 10 Tagen gestürmt, um Todesursachen 5 - das Monatsmädchen nach der Impfung im Dorfberg (Das Gebiet von Lvov) zu gründen.

Darüber wird es in der Verwaltungsnachricht auf Kommunikationen mit Massenmedien des Sekretariats des Kabinetts gesprochen.

So in der Nachricht wird es, nach der Impfung dagegen nicht angegeben, welche Krankheit das Mädchen verloren wurde.

Außerdem hat Tymoshenko im Falle der Bestätigung der Information über die Büronachlässigkeit verfügt, um Maßnahmen für die Verantwortlichkeit schuldig und zur Richtung von Materialien in Strafverfolgungsagenturen zu ergreifen.

Weil es, im April Knyazevich erlaubt Erneuerung der Impfung gegen Masern und Röteln 2009 berichtet wurde.

Frühere Verkhovna Rada hat sich geweigert, Tymoshenko zu empfehlen, eine Frage der persönlichen Verantwortung von Knyazevich und anderen Beamten als beteiligt am Ausführen der Impfung gegen Masern und Röteln, für den Tod des Schulstudenten von Kramatorsk (Gebiet von Donetsk) und Bevölkerungskrankenhausaufenthalt nach dem Ausführen der Impfung im Gebiet von Donetsk zu betrachten.

Am 13. Mai 2008 in Kramatorsk ist der Schüler der 11. Klasse, der einen Tag bevor Tod von Masern und Röteln gegeben wurde, gestorben.

92 Personen, einschließlich 87 Kinder, wurden am 15-17 Mai 2008 von - für den Gesundheitsverfall nach der Impfung gegen Masern und Röteln im Gebiet von Kramatorsk Donetsk hospitalisiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik