An Yanukovych "shirka" mit Tymoshenko hat nicht ausgeschlossen, aber hat Provokation

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7367 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4420)         

Der Bruchteil der Partei von Gebieten hat nicht in Betracht gezogenFrage der Entwicklung der breiten Koalition mit dem BYuT

.

Es wurde vom Mitglied des parlamentarischen Bruchteils von "regionals" Vadim Kolesnichenko, Berichte erklärtDeutsche Welle.

Nach seiner Meinung scheinen ähnliche Provokationen vor der parlamentarischen Sitzung, politische Gespräche in der Verkhovna Rada wieder zu erlangen.

"Victor Yanukovych hat vor ein paar Tagen gesagt, dass diese Verhandlungen eingefroren werden. Der Bruchteil kann solche Entscheidung nur denken, und wir haben es inzwischen nicht besprochen", - hat er betont.

Kolesnichenko bemerkt, dass BYuT und Partei von Gebieten die verschiedenen Politikrichtlinien, verschiedenen ideologischen Annäherungen bezüglich NATO, Sprache, Zusammenarbeit mit Russland, und auch diametrisch verschiedener Führer haben.

Gemäß ihm, für die Zusammenarbeit mit dem Block von Tymoshenko wird nur unter einer Bedingung stimmen: "Wenn die Mehrheit dazu geht, sollte ich zustimmen. Aber wenn BYuT die russische Grundzerstörung, OUN Unterstützung - einheitliches Unternehmen verlässt, werde ich im Wesentlichen an dieser Vereinigung nicht teilnehmen".

Zur gleichen Zeit ist Kolesnichenko überzeugt, dass bald eine Frage der Entwicklung der breiten Koalition von der Partei von Gebieten und BYuT nicht wirklich sein wird.

Zur gleichen Zeit ist es nicht sicher, ob auf der folgenden Bruchsitzung über "Den großen Vertrag" bezüglich der Vereinigung mit BYuT sprechen wird.

Sitzung wird am Dienstag stattfinden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik