Vladimir Chaika: "Ich habe erzählt: anderthalb Millionen zu mir auch Abgeordnete von NSNU werden gehen... "

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1061 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(636)         

Auf einer Presse - KonferenzenAm 12. JuniBürgermeister von NikolaevVladimir Chaika, das Bilden von Kommentaren zu BesuchA.Yatsenyuka, скаазал, dass er sehr viel Wiederholung von 2004 nicht wollen würde.

- Ich habe Arsentiyayu Petroviç erzählt: wenn Sie auf Wahlen gehen, bringen Sie die Leute, wie gesammelt, früher nicht zusammen. Dass ich zwischen Leuten nicht gestanden habe und nicht gesprochen habe: beruhigen Sie sich, Sie sind für die Kinder notwendig. Und Kinder? Wir haben kaum Kinder mit 1 auf 10 Klasse beruhigt, welcher mit Orangenzierbändern und anderen mit dem Blau gegangen ist.

Ich will wieder in der Gemeinschaft zwischen zwei Wänden nicht stehen. Ich will nicht. Und als Yatsenyuk mich gefragt hat: und darin, was Sie Parteien sind? Ich habe erzählt: Ich war in der Zentralausschusspartei von KPdSU. Es wird wie viel BYuT geben? Es ist so viel, wie viel an der Macht es Tymoshenko geben wird. Blöcke werden nicht sein. Sprechen Sie jetzt, Parteien sind notwendig. Mittel, die Vorderseite, die von Yatsenyuk geschaffen wurde, muss sich in die Partei entwickeln. Aber die Partei muss nicht unter der Wahlkampagne gebaut werden. Und die Partei muss sehr lange gebaut werden. Und wenn heute diejenigen, die gegen mich gestimmt haben, bin ich hier gegangen, ich, bereits in "der Rettungsvorderseite" erzählt habe, und ich eindeutig jenen Leuten nicht vertraue, wenn sie einmal verlieren, sind Verlierer.

Im Westen, wenn jemand gesagt hat, dass hier an mir sich etwas nicht erwiesen hat, weil etwas, dazu bereits geschehen ist, ist das Vertrauen nicht da. Hier und an uns im Westen wird Yulia Vladimirovna nicht mehr mit offenen Armen nicht akzeptieren. Und die Partei von Gebieten, obwohl es in Ternopol 10 % gewonnen hat, bedeutet es nicht, dass es auf den Roten Platz oder auf Khreshchatyk verzichten wird.

Nein, jeder wird heute kämpfen. Und wenn wir wollen, war diese Ukraine ganz, wir müssen einander ehrlich erzählen, zu dem wir stoßen, und zu wem wir nicht stoßen.

Auf einer Frage, ob Sergey Isakov auf Wahlen des Bürgermeisters gehen wird, "Die Vorderseite von Änderungen",anführendVladimir ChaikaIch habe erzählt:

Ich habe Arseny Petrovich gefragt: und Sie wissen, was sie mit Sadykov auf Wahlen gingen und verloren? Und Sie wissen, dass sie 3 Millionen ausgegeben haben, obwohl ich ein Angebot für den Wahlkampf hatte:anderthalb Millionen zu mir, geben Sie anderthalb, und auch Abgeordnete von der "unserer Ukraine" werden gehen, weil ich sie unterstützen werde? Außerdem habe ich Isakov vorgeschlagen, der erste Abgeordnete zu sein.

Was jetzt die Person - der erste Abgeordnete des Bürgermeisters groß sein würde, geht zum vierten Mal auf Wahlen, und er ist eine junge Person. Wir konnten seinen Bürgermeister, - summierter Vladimir Chaika machen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik