Piraten drohen, alle Ukrainer von "Ariana" zu schießen, unter der es Einwohner des Gebiets von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 837 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(502)         

Piraten drohen, alle Matrosen des Behälters "Ariana" zu schießen, die anderthalb Monate an ihnen in der Gefangenschaft im Indischen Ozean ist. Als berichtet "Heute", das Telex, in dem die ukrainische Mannschaft nach der Hilfe fragt, ist zur Ausgabe gekommen.

"Brennstoff, hat Produkte und Wasser auf einem Ergebnis geendet. Die Mannschaft ist unter der dauernden bewaffneten Kontrolle. Jeden Tag wird die Situation geheizt. Leute schlagen regelmäßig, stehen in Verbindung und reisen seit langem auf dem offenen Deck unter der sengenden Sonne ab. Eigentümer eines Behälters setzen sich mit Angreifern nicht in Verbindung und führen mit nimy keine Verhandlungen. Telefon arbeitet an einem Behälter nicht, für die Kommunikation gab es nur ein Telex. Jede Information zu uns kommt"nicht an, - es wird in einem Telex erzählt.

Matrosen haben berichtet: "In anderthalb Monaten hat die Gesellschaft über die Absichten nicht berichtet. Gemäß der Information vom genommenen der Behälter die ganze Mannschaft wird es geschossen, wenn bald sie Erstattung nicht erhalten. Einige Besatzungsmitglieder brauchen ärztliche Behandlung. Es gibt keine Arzneimittel an Bord".

"Wir appellieren an die ukrainische Regierung über die Hilfe. Wir wollen leben. Zur Zeit an uns ist etwas geblieben. Retten Sie uns", - es wird in der Nachricht gesprochen.

Wir werden erinnern, das Hauptteilschiff von Ariana, das aus Brasilien in den Iran mit der Fracht in fünfunddreißigtausend Tonnen der Sojabohne folgt, wurde am 2. Mai in 250 Meilen Hugo gewonnen - ich werde unten von den Seychellen im Indischen Ozean sinken. Die Gesellschaft - der Schiffseigner "Tandela ein Einschiffen" wird auf Malta eingeschrieben. Der Behälter ist im Management an der griechischen Gesellschaft Alloceans, die Cо Verlädt. Ltd. In der Mannschaftdie ganze Mannschaft- Einwohner der Gebiete von Odessa und Nikolaev, der der Staatsbetrieb "Ukrkryuing", der in Odessa arbeitet, angestellt. Jetzt ist der Behälter auf dem Parken kontrolliert von Piraten im somalischen Hafen von Hobyo. Gemäß Verwandten von Matrosen, für den Behälter veröffentlichen sie fordern $ 10 Millionen

Das Außenministerium der Ukraine hat Information über die Anwendung von den somalischen Piraten von Maßnahmen des physischen Einflusses auf Behältermannschaft bestätigt. Der Leiter eine Presse - Dienstleistungen Vasily Kyrylych hat dem Außenministerium der Ukraine erzählt:"Es wurde bestätigt, dass Piraten versucht haben, physisch Besatzungsmitglieder für activization des Verhandlungsprozesses zum Zweck der Befriedigung ihrer Voraussetzungen zu beeinflussen", - hat Kyrylych erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik