Tymoshenko hat Übertretungen auf 1,6 Milliarden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 761 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(456)         

Das Kabinett mit der Übertretung von Voraussetzungen der aktuellen Gesetzgebung hat mit den Entscheidungen von der Rücklage des Staatsbudgets 1 Milliarde 662 Millionen hryvnias zugeteilt.

Darüber meldet eine Presse - Dienst des Bilanzraums der Ausschuss unter dem Vorsitz von Valentin Simonenko betrachtet als Ergebnisse der Rechnungskontrolle der Leistungsfähigkeit des Gebrauches der Mittel der Rücklage des Staatsbudgets 2008.

Rechnungskontrolle hat eine Tendenz zum Verfall einer Bedingung des Managements durch diese Mittel gezeigt, und fehlen Sie von der inneren Kontrolle der Hauptbetriebsleiter von Haushaltsmitteln hinter einer Bedingung ihres Gebrauches.

"Es wird gegründet, dass das Kabinett, das eine Ordnung des Gebrauches der Mittel von der Rücklage des Budgets definiert, Einhaltung von Voraussetzungen der aktuellen Gesetzgebung während des Formens und Vertriebs der angegebenen Haushaltsmittel nicht zur Verfügung gestellt hat", - hat im Bilanzraum betont.

"Bei der Beschlussfassung ignoriert die Regierung ständig Bemerkungen und Einwände des Ministeriums der Volkswirtschaft, des Finanzministeriums und Justizministeriums über die Illegalität der Anweisung von der Rücklage, und das Sekretariat des Kabinetts von Ministern übt die entsprechende Kontrolle über die Einhaltung durch Exekutivbehörden von Voraussetzungen von Regulierungen des Kabinetts von Ministern bezüglich der Vorbereitung und Schreibarbeiten nicht aus, die sie auf der Regierungsrücksicht bewegen", - wird in der Nachricht gesprochen.

"Während 2008, von 67 Entscheidungen über die Anweisung von der Rücklage für die Summe 1 Milliarde 871 Millionen hryvnias, hat die Regierung mit der Übertretung von Voraussetzungen der aktuellen Gesetzgebung von 46 Entscheidungen für die Summe mehr als 1 Milliarde 662 Millionen hryvnias akzeptiert", - hat der Bilanzraum berichtet.

"Von ihnen werden fast 352,6 Millionen hryvnias als eine Quelle der zusätzlichen Finanzierung von getrennten Behörden, den Unternehmen und Errichtungen verwendet", - hat in der Abteilung betont.

In der Nachricht wird es gesagt, dass, "im Management die Mittel der Rücklage des Staatsbudgets unbenutzt oder verwendet nicht zum benannten Zweck in der Summe mehr als 720 Millionen hryvnias habend, die Regierung in notwendigen Volumenfonds nicht zugeteilt hat, um Finanzierung von Arbeiten an Gegenständen zu sichern, die infolge eines Hochwassers gelitten haben, ist im Sommer 2008 vorgekommen".

"Es hat zu negativen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen geführt", - hat der Bilanzraum betont.

"Fehlen Sie außerdem von der Kontrolle vom Finanzministerium, Ministerium der Volkswirtschaft und den Hauptbetriebsleitern von Haushaltsmitteln, die dazu gebracht sind, mit der Übertretung von Voraussetzungen der aktuellen Gesetzgebung und zur schlechten Kontrolle der Mittel der Rücklage des Staatsbudgets für die Summe von fast 89 Millionen hryvnias zu verwenden", - wird es in der Nachricht bemerkt.

Durch die Rechnungskontrolle wird es auch gegründet, dass das Ministerium der Volkswirtschaft Wirkung auf der Rückkehr zum Staatsbudget von Fonds der Rücklage zugeteilt in vorherigen Jahren zu Begriffen der Rückkehr nicht sichert.

"Bezüglich am 1. Januar 2008 dieser Schuld hat ungefähr 231,6 Millionen hryvnias gemacht. Während 2008 wurde es weniger als 2,2 Millionen hryvnias oder 0,9 Prozent der Summe der Schuld ausgelöscht", - hat der Bilanzraum erklärt.

In der erinnerten Abteilung, dass "die Rücklage des Staatsbudgets für die Durchführung von Ausgaben gebildet wird, die keinen unveränderlichen Charakter haben und durch das Aufziehen der Entwurf des Staatsbudgets nicht zur Verfügung gestellt werden konnten".

"Seine Mittel werden auf der Beseitigung von Folgen von Notsituationen verwendet, die jährlich in der Ukraine entstehen", - wird in der Nachricht gesprochen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik