Nikolaev hat eine echte Chance, eine Million hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1037 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(624)         

Nikolaev hat eine echte Chance, eine Bewilligung in 1 Million UAH 2010 zu bekommen. Es, den es gestern am 15. Juni auf dem Treffen des Koordinationsrats erklärt wurde, der im Kleinen Saal des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt stattgefunden hat.

Als der Vizekopf der Abteilung zhilishchno - SelbstverwaltungsdienstleistungentoldIvan Bogoslavets, Nikolaev hat eine Chance, solche Bewilligung im Falle eines Siegs in der vollukrainischen Konkurrenz zu bekommen, die auf der Unterstützung von Kommunalverwaltungen geleitet wird. Diese Konkurrenz in der Ukraine wird jährlich gehalten.

In Nikolaev innerhalb dieser Konkurrenz wird das Programm, das aus vier Hauptrichtungen besteht, jetzt nämlich entwickelt:

- das Wärmen einer Fassade eines Hauses (μR. Alluvium, die Lazurnaya St, 16 - und);

- Schulumrüstung Nr. 3 auf electroheating das wird erlauben, Ausgaben vor 2,5mal zu reduzieren;

- Schema, das von zusammen mit der Rückkehr arbeitet, hat Hitze und Kraftwerk gemäß dem Kyoto-Protokoll der Mittel für die Verminderung von Emissionen in der Atmosphäre verbunden;

- Entwicklung des Stadtprogramms des Energiesparens.

Der speziellen Aufmerksamkeit auf der Sitzung wurde dem Stadtprogramm des Energiesparens geschenkt.

Bei der Initiative des BürgermeistersVladimir Chaikadas Panorama — Investitionsunternehmen hat das Energiesparenprojekt auf Kosten der wirksamen Thermalisolierung von vielstöckigen Gebäuden und Produktionsgebäuden entwickelt. Die Möglichkeit des Wärmens von acht Häusern in μR wird jetzt betrachtet. Alluvium.

Die Thermalisolierung von Wänden von Hochhäusern stellt Pflichtreparatur von alten Wänden, und nötigenfalls und Reparatur des beschädigten heathighways, der Eingänge und der Dächer zur Verfügung. Die Kosten solchen Projektes, gemäß dem Generaldirektor des Notzustands "das Panorama - Investition"Nadezhda Golovchenko, macht 152 Millionen UAH, teilweise Finanzierung wird von den deutschen Partnern (mehr als 50 Millionen UAH), und auch das Rathaus von Nikolaev (3,5 Millionen UAH) angenommen. Für Einwohner dieser Häuser die Kosten von einem Meter des Quadrats wird solches Wärmen 2096 UAH

machen

Aber wie erklärtV. Chaika: "Wenn es keinen Wunsch von Einwohnern gibt - wird jeder nichts zuteilen.Es muss eine gleichförmige Annäherung geben".

Allgemein auf ähnlichen Neuerungspensionären, die nur für heute, Jugend leben - stimmen alle nur pro nicht überein. Vladimir Dmitriyevich hat versprochen, dass die Hilfe auf Kosten des Stadtbudgets allen dürftig zur Verfügung gestellt wird. Jedoch hat es davon, wo diese "Hilfe" im Budget der Bürgermeister nehmen wird, …

nicht erzählt

Verweisung:

Das Kyoto-Protokoll - das internationale Dokument hat in Kyoto (Japan) im Dezember 1997 zusätzlich zum Fachwerkvertrag der UN über die Klimaveränderung (RKIK) akzeptiert. Es nötigt die entwickelten Länder und die Länder mit einer Übergangswirtschaft, Emissionen von Treibhausgasen in 2008-2012 im Vergleich mit 1990 zu reduzieren oder zu stabilisieren. Die Periode des Unterzeichnens des Protokolls hat sich am 16. März 1998 geöffnet und ist zum Ende am 15. März 1999 gekommen.

Russland und die Ukraine innerhalb dieses Protokolls haben die Verpflichtung angenommen, durchschnittliche jährliche Emissionen in 2008-2012 am Niveau von 1990 zu behalten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik