Lavrinovich: Wir können Dinge veröffentlichen, die nüchternen BYuT

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 837 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(502)         
Das Projekt von Änderungen der Verfassung, die von Massenmedien veröffentlicht ist

von BYuT und der Partei von Gebieten war nicht eine Endversion, "regionaler" Alexander Lavrinovich erklärt.

"Es war eine der Optionen, die in der Diskussion", - Lavrinovich im Interview "warenToldTo-Geschäft", Kommentare zu Erscheinen in Massenmedien des relevanten Dokumentes machend.

Auf einer Frage, ob es es gab, dass Auswahl, die in Blok von Litvin erschienen ist, er geantwortet hat:

"Wahrscheinlich. Aber es nicht dass Auswahl, die in der Arbeit in der letzten Bühne von Beratungen vor ihrer Beendigung war".

Gemäß Lavrinovich, damals aus dem Dokument, insbesondere wurde der Punkt auf der Erweiterung von Mächten des Parlaments bereits zurückgezogen.

"Das Problem mit Massenmedien, sowie das Angebot auf der Wahl des Präsidenten im Parlament, wurde noch besprochen, und die Endentscheidung war nicht", - hat er erzählt.
Außerdem gemäß Lavrinovich, praktisch am Ende der Verhandlung gehen in einer Prozession "Initiatoren" sind bereit gewesen, Norm über die Erweiterung von Mächten des Parlaments zu reinigen.

Als er Kommentare zu Behauptungen der Premierministerin Yulia Timoshenko gemacht hat, die, um Mächte des Parlaments zu verlängern, Idee von der Partei von Gebieten statt BYuT war, hat Lavrinovich erzählt:

"Ich kann nur einen erzählen: es war nicht eine Initiative der Partei von Gebieten. Und im Allgemeinen würde ich Yulia Vladimirovna nicht empfehlen, von etwas zu verleugnen oder etwas, besonders wenn wirklich vorgekommen, im Gegenteil zu verwenden".

"Wenn so weiter ist, denke ich, Sie werden leider Zeugen werden der Dinge werden die nüchtern schnell machen unsere Gegner" werden veröffentlicht, - er hat beigetragen.

Lavrinovich hat auch gesagt, dass er über die Existenz des Projektes keinen "der große Vertrag" zwischen BYuT und Partei von Gebieten kennt.

"Wir sind mit dem Verbessern des Systems einer Staatsregierung beschäftigt gewesen, statt des Machtvertriebs … habe ich an der Entwicklung anderer Dokumente, sowie an der Vorbereitung der Koalitionsabmachung nicht teilgenommen. Und ich weiß nicht, ob irgendwelche anderen Dokumente, und wen", - hat er erzählt, entwickelt wurden.

Zur gleichen Zeit, gemäß Lavrinovich, zur Präsidentenwahl werden die Partei von Gebieten und BYuT noch im Stande sein, "" Arbeit an Änderungen in der Verfassung wiederzubeleben und das koordinierte Dokument im Parlament wegzunehmen.

"Wir werden fortsetzen, nach einem Kompromiss zu suchen, ohne darauf zu bestehen, dass jede Position vorbehaltlos ist. Es ist möglich, das gegenseitige Verstehen nur unter gleichen Bedingungen und die gegenseitige Rücksicht zu erreichen", - hat er erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik