Der Personal des Selbstverwaltungsunternehmens "Nikolayevelektrotrans", der bezahlt seit dem März 2009 nicht wird, hat einen groß angelegten Schlag

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 967 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(580)         

Die Schuld auf einem Gehalt in 4 Millionen hryvnias hat Personal des Nikolaevs Selbstverwaltungsunternehmen "Nikolayevelektrotrans" dazu gezwungen, im Rathaus mit der Behauptung zu richten: wenn bis zum 29. Juni dieses Jahres Leuten schrecklich verdientes Geld nicht bezahlen, seit dem 30. Juni werden sie radikale Maßnahmen aufsuchen, und die ganze Stadt electrotransport wird angehalten. Als droht der Stadt ähnliche Protesthandlung - übermäßig zu erklären, aber an Leuten von der Mitte des Märzes, der nicht ein Gehalt erhält, es gibt keinen anderen Ausweg.

Der Personal dieses Unternehmens hat die Voraussetzungen in Briefen festgesetzt, die an den Bürgermeister Vladimir Chaika, den Gouverneur des Nikolaevs Gebiet Alexey Garkusha, des Abgeordneten der Leute Nikolay Kruglov gerichtet sind, und hat auch die Bitte an das Kabinett der Ukraine geleitet.

Wie erzählt, haben eine zuverlässige Quelle, das Verwaltungs- und Gewerkschaftskomitee von "Nikolayevelektrotrans" die gebildete Schuld auf einem Gehalt Untergebenen hat dazu das Kabinett von Ministern noch erklärt, zum Unternehmen keine Subvention für den Transport des bevorzugten Anteils verzeichnet.

"Um" aktuelle Situation im Exekutivausschuss der Stadt zu setzen, die der Abgeordneten von Leuten der Notfall sowjetisch ist, der sich mit der Teilnahme des Abgeordneten des Bürgermeisters Alexander Zhenzherukhi trifft, hat der Sekretär des Stadtrats, den Vladimir Korenyugin, Vertreter, gemäß dem Plan - Haushalts-die Stadtratkommissionen transportieren, gestern stattgefunden, sind darauf und Führer von Bruchteilen der Partei von Gebieten Pyotr Zibrov und vom Block von Natalya Vitrenko - Dmitry Nikonov da gewesen. Das ist interessant, der Direktor von "Nikolayevelektrotrans" Andrey Kondratyev auf dieser Sitzung war nicht.

Gemäß der getrennten Information, den Teilnehmern, sich versucht zu treffen, "um" den Chef von gorfinupravleniye Valentina Bondarenko zu drücken, und vom Bedürfnis zu überzeugen, das gewählte Budget neu zu verteilen, so dass es möglich war, eine Schuld gegenüber dem Personal von "Nikolayevelektrotrans", - zum Beispiel, "zu befriedigen", Teil von 6 Millionen hryvnias zu werfen, die bei der Finanzierung des Stadtprogramms für die Vollziehung von Kindergärten beabsichtigt sind. Aber Bondarenko hat mit der flachen Verweigerung geantwortet, weil das Budget bereits genehmigt wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik