"Regionals" hat das Ultimatum Rada die nächste Woche

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 822 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(493)         

Die Partei von Gebieten fordert Adoption des Gesetzes über die Zunahme von Gehältern und Pensionen auf einer Notsitzung der Verkhovna Radas am Freitag.

Darüber wird es in der Behauptung der Partei von Gebieten erzählt.

"Wir erneuern die Voraussetzung sofort auf der folgenden Notsitzung der bis zum 3. Juli ernannten Verkhovna Radas, um das Gesetz über die Zunahme von Gehältern und Pensionen für die ärmsten Bürger der Ukraine anzunehmen", - wird darin gesprochen.

"Wenn die Koalition die Initiative der Partei von Gebieten nicht unterstützt und nicht übereinstimmen wird, um dafür zu stimmen, Leben von Bürgern unseres Landes zu erleichtern, werden wir handeln - solche Verkhovna Rada hat kein Recht, gewählt die Leute genannt zu werden", - tragen "regionals" bei.

So in der Partei von Gebieten betonen "nicht constructibility von einer Position der Regierung" in dieser Frage.

"Teilnahme von Abgeordneten der Partei von Gebieten in der Arbeitsgruppe auf der Vorbereitung der zweiten Lesung die Rechnung der Zunahme von Mindestlöhnen und Pensionen wird von jedem Sinn durch nicht konstruktive Position der Regierung von Tymoshenko beraubt", - ziehen Abgeordnete in Betracht.

Durch Wörter "regionals" im Laufe der Arbeit ist es klar geworden, dass "die Regierung nicht vorhat, Leben von Leuten zu erleichtern, und einfach erreicht auf der vorherigen Sitzung des Parlaments ein Kompromiss für ein Festziehen der Zeit und Verwirklichung von eigenen Parteiinteressen von BYuT verwendet".

"Deshalb sieht die Partei von Gebieten Sinn nicht, die Teilnahme im Prozess fortzusetzen", - wird in der Behauptung erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik